Sommerferien

Sommerferien

Die Sommerferien sind heute die wichtigsten und längsten Ferien, in denen die meisten Reisen stattfinden und die Reiseindustrie die höchsten Umsätze macht. Auch politisch gibt es für die Sommerferien besondere Regelungen.

Inhaltsverzeichnis

Zur Geschichte der Sommerferien

Zwar gab es mit den Bildungsreisen und Kuraufenthalten der Wohlhabenden in der Sommerzeit schon im 18. und 19. Jahrhundert Sommerurlaube. Seit 1900 setzten sich einige tarifvertraglich vereinbarte Urlaubstage durch. Seit Ende des 19. Jahrhunderts gaben immerhin die Schulen eine kurze Ferienzeit im Sommer. In den ersten 30 Jahren des 20. Jahrhunderts kam die „Sommerfrische“ auf, zu der jedoch meist nur Frauen ohne die arbeitenden Familienmitglieder, Rentner und Singles aufbrachen. Die meisten Ferien waren kirchlichen Ursprungs und gruppierten sich wie die Osterferien, die Weihnachtsferien und die Pfingstferien mit wenigen Tagen um das kirchliche Fest. Dieser Antrieb fehlte bei den Sommerferien mit Ausnahme des flachen Landes, wo es diese teils als Ernteferien gab.

Sechs Wochen Sommerferien

Die Bundesländer geben den Schülern sechs Wochen, also 30 Werktage, Sommerferien. Für die Universitäten sind die Semesterferien im Sommer länger, denn sie sollen auch für Hausarbeiten und Forschungsaufenthalte genutzt werden. 1. Etwa 52 % der Deutschen nutzen die Ferien für eine Reise in das europäische Ausland, 2. 14 % leisten sich eine Fernreise und 3. 34 % verbringen ihren Urlaub in Deutschland. 4. In Europa bleibt Spanien das beliebteste Reiseziel in den Sommerferien

Kostengünstige Buchung der Sommerferien

Mehr noch als in den Ferien in den übrigen Jahreszeiten stößt der Urlauber, der in den Sommerferien verreisen will, trotz der Entzerrung durch die Bundesländer häufig auf knappe Ressourcen, die die Preise steigen lassen. Verschiedene Mittel haben sich bewährt, um dennoch die Kosten für die Sommerferien in einem noch vertretbaren Rahmen zu halten.

Frühzeitig oder sehr spät buchen

Wer sehr früh bucht, kann in den Genuss von Frühbucherrabatten kommen und hat die größere Auswahl. Das hat sich besonders für klassische Sommerreiseländer wie Kroatien, Türkei, Italien, Spanien, die Balearen und die Kanaren bewährt. Dabei ist meist die Pauschalreise großer Reiseveranstalter vergleichsweise günstiger als eine Direktbuchung bei Fluglinie und Hotel. Wer nicht allzu stark auf ein bestimmtes Urlaubsziel fixiert ist, kann mit Lastminute-Angeboten kurz vor dem Ferienbeginn eine alternative Strategie verfolgen. Oftmals vergeben Veranstalter und andere Anbieter kurz vor den Ferien noch freigebliebene Kapazitäten zu besonders günstigen Preisen, um so einen Deckungsbeitrag zu erwirtschaften. Diese Buchungsart kann erfahrungsgemäß besser noch als der Frühbucherrabatt gute Einsparungen erreichen, hat jedoch den Nachteil einer langen Ungewissheit bis kurz vor Reiseantritt. Günstige Preise können bei Vermittlern und Vergleichsportalen erreicht werden:

  • Booking.com
  • Holidaycheck
  • Check24

Sommerferien in der Ferienwohnung

Eine beliebte und sehr viel günstigere Reise als in das Hotel führt in ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Die Reise mit der Familie in ein Ferienhaus kommt meist fast die Hälfte kostengünstiger als die Reise in ein Hotel. Angebote finden Sie für praktisch alle Reiseziele. Ferienhäuser gibt es heute auch bei Booking.com, bei Expedia und ebookers. Oftmals sind gerade diese Ferien besonders authentisch, weil näher an den realen örtlichen Verhältnissen gelebt wird. Wer selbst kocht, wird Gelegenheit haben, Küche und Menschen auf den örtlichen Märkten zu treffen. Noch günstiger kommen die Ferien, wenn die Ferienwohnung über ein Wohnungstauschportal realisiert werden kann und gleichzeitig die eigene Wohnung vermietet wird.

Sorgfältige Auswahl des Reiseziels

Wer nicht unbedingt auf ein bestimmtes teures Reiseziel wie etwa die Cote D’Azur oder die Karibik festgelegt ist, kann auf andere Gebiete mit sehr viel niedrigeren Preisen ausweichen. In den allermeisten Fällen bedeutet dies keineswegs einen Qualitätsverlust. So bieten die Türkei und alle Balkanländer heute sehr günstige Ziele für die Sommerferien an. Auch in Süditalien lassen sich günstige Hotels finden. Das preiswerte Kroatien kann gut mit dem Auto erreicht werden und gilt als Hort wunderschöner Natur.