(BWP) Wirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat beim Abendempfang des Deutschen Stadtmarketingtags in Rheinland-Pfalz die Relevanz von privatem Engagement für attraktive Innenstädte herausgestellt. „Wir haben neue Wege für innerstädtische Netzwerke gesucht und gefunden“, sagte Becht. Wirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat beim Abendempfang des Deutschen Stadtmarketingtags 2017 in Mainz die Rolle der Wirtschaftsförderer und Stadtmarketingverantwortlichen hervorgehoben. „Sie sind Kümmerer. Es obliegt oftmals Ihrer klugen Interaktion zwischen den unterschiedlichen Interessenträgern in den Städten, um die Innenstadtentwicklung im Konsens voranzubringen“, sagte Becht im Stadion von Mainz 05 vor den rund 300 Gästen aus Städten in ganz Deutschland. Das Ministerium hatte gemeinsam mit dem Mainz City Management,…
(BWP) Ministerpräsidentin Malu Dreyer beglückwünschte die Gesellinnen und Gesellen der Kreishandwerkerschaft Westpfalz bei der Gesellenfreisprechungsfeier in Kaiserslautern zu ihrem Prüfungserfolg und betonte die Bedeutung der dualen Ausbildung als Erfolgsgarant des Handwerks. „Dass wir in Deutschland im europäischen Vergleich die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit haben, ist nicht zuletzt der dualen Ausbildung zu verdanken“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Kombination aus praktischer Berufsausbildung und der Vermittlung theoretischer Kenntnisse garantiere auch in Zukunft bestens qualifizierte Fachkräfte. Die Ministerpräsidentin würdigte das Handwerk als modernen, innovativen und zukunftsorientierten Wirtschaftszweig, der eine tragende Säule des rheinland-pfälzischen Mittelstandes und ein attraktiver Arbeitgeber sei. „Wenn heute Abend 321 Gesellinnen und…
(BWP) Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing ist mit den Vertretern von elf Unternehmen zu einer Reise nach China aufgebrochen. Stationen sind Peking, Qingdao an der Ostküste, Xl'an im Westen und Shanghai. „China ist unser wichtigster Handelspartner in Asien. Das Interesse unserer Unternehmen am Wirtschaftsstandort China ist groß. Ich möchte unsere Wirtschaft dabei unterstützen, Kontakte mit chinesischen Unternehmen zu knüpfen und den chinesischen Markt besser kennenzulernen“, hat Wirtschaftsminister Dr. Wissing zum Auftakt der Wirtschaftsreise gesagt. Der Wirtschaftsminister begleitet Vertreter von elf Unternehmen nach China. Die Unternehmen kommen aus unterschiedlichen Branchen wie Stahlbau, Umwelttechnologie, Elektrogroßhandel, Gesundheitswirtschaft, optische Messtechnik, IT sowie Unternehmens- und Steuerberatung.…
(BWP) Schülerinnen und Schüler des Theresianums in Mainz gründen die erste Schülergenossenschaft im Raum Mainz und die sechste in Rheinland-Pfalz. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt lobt das Schulprojekt in der Patenschaft der Mainzer Volksbank eG. „Die Schüler können in einem geschützten Rahmen lernen, wie ein Unternehmen funktioniert. Sie dürfen selbst Entscheidungen treffen und erfahren so, welche Regeln und welche Organisation notwendig sind, um mit ihrem Geschäft erfolgreich am Markt zu sein. Wirtschaft wird erlebbar. Und die Schüler lernen, wie ein Unternehmer denkt und handelt. Das ist ein tolles Projekt“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Gründungsversammlung der nachhaltigen Schülergenossenschaft „Office & Snacks“…
(BWP) Auch 2017 suchen Rheinland-Pfalz und das Saarland wieder herausragende Unternehmer mit außergewöhnlichen Geschäftsideen. Ab 03. April können sich kreative Köpfe der rheinland-pfälzischen und der saarländischen Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihrem Unternehmen um den „Kreativsonar“ bewerben. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes ausgelobt und gefördert. „Kreativität und Leidenschaft vereint mit technischem Fortschritt – dies schafft Innovationen für unser Land und damit für die Menschen“, so der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Der Wettbewerb unterstützt somit…
(BWP) Wenige Monate nach dem tragischen Unglück auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen hat sich der Geschäftsführende Fraktionsvorstand der SPD-Landtagsfraktion heute zu Gesprächen mit Vertretern der Geschäftsführung sowie des Betriebsrats der BASF SE getroffen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: "Fünf Monate nach dem tragischen Unglück im Nordhafen des BASF-Werksgeländes in Ludwigshafen stand heute die Aufarbeitung des Unfalls im Mittelpunkt der Gespräche. Werksleiter Dr. Uwe Liebelt gab umfassend Auskunft zur Situation der Verletzten sowie der Hinterbliebenen, informierte über die anhaltenden Ermittlungen und stellte zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen vor, die nach dem Unglück ergriffen wurden."Schweitzer weiter: "Der regelmäßige Austausch mit der Leitung des Stammwerks…
(BWP) Vom 27. bis 31. März 2017 findet in Rheinland-Pfalz die „Woche der Ausbildung“, organisiert von der Bundesagentur für Arbeit statt, an der sich auch zahlreiche Landesministerien beteiligen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer begrüßte die Veranstaltungsreihe als hervorragende Chance, auf das vielfältige Angebot an Ausbildungsberufen aufmerksam zu machen: „Es gibt eine große Vielzahl unterschiedlicher Berufe, in denen sich junge Menschen verwirklichen können. Wir wollen auf dieses Angebot aufmerksam machen und unseren Jugendlichen damit helfen, die Ausbildung zu finden, die am besten zu ihnen passt.“ Die Ministerpräsidentin betonte, dass es ein ressortübergreifendes Anliegen ihrer Landesregierung sei, sich für die Stärkung der beruflichen Bildung…
(BWP) Beeindruckt vom vielfältigen Angebot der Ausbildungskampagne „durchstarter.de“ zeigte sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Zwischenbilanz der IHK Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. Die Kampagne richtet sich an Jugendliche in der Berufsvorbereitungsphase und umfasst eine Homepage sowie eine Präsenz auf Facebook und WhatsApp. „Eine gute Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung sind heutzutage eine wichtige Prävention, um Ausbildungsabbrüche zu vermeiden. Die Ausbildungskampagne gibt einen authentischen Einblick in den Arbeitsalltag der zukünftigen Fachkräfte“, sagte die Ministerpräsidentin. Sie lobte die Durchstarter-Kampagne als Beleg für die Bereitschaft der Wirtschaft, sich auf die Bedürfnisse und Interessen junger Menschen einzulassen. „Die Klage über einen sich abzeichnenden Fachkräftemangel mag richtig sein. Deshalb…
(BWP) Am 25. März 2017 wird der 60. Jahrestag der Römischen Verträge gefeiert. Diese wurden am 25. März 1957 von den sechs Gründungsstaaten Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien und Luxemburg in Rom unterzeichnet und markieren den Beginn der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und damit die Geburtsstunde des Europäischen Sozialfonds (ESF). „60 Jahre ESF – das ist gerade in der jetzigen Situation, in der wir alle aufgerufen sind, die Errungenschaften der europäischen Einigung zu verteidigen und die Zukunft Europas mitzugestalten, ein guter Grund zum Feiern. Der ESF leistet seit seiner Gründung einen entscheidenden Beitrag zum sozialen Zusammenhalt in Europa. Mit seinen Mitteln…
(BWP) „Rheinland-Pfalz ist ein modernes und wirtschaftlich erfolgreiches Land, das wird auf der größten rheinland-pfälzischen Verbrauchermesse besonders deutlich“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Eröffnung der 46. Rheinland-Pfalz-Ausstellung auf dem Messegelände in Mainz. Auch in diesem Jahr stellen rund 700 Aussteller die neuesten Trends und innovative Produkte vor. „Das spricht für die Vielfalt unserer Unternehmen.“ Der Mittelstand bilde das Rückgrat der rheinland-pfälzischen Wirtschaft. „Wir sind sehr stolz auf die Unternehmer und Unternehmerinnen sowie ihre Beschäftigten in Rheinland-Pfalz, denn sie tragen maßgeblich zur wirtschaftlichen Stärke unseres Landes bei“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Damit Industrie und Handel dabei gute Rahmenbedingungen vorfinden, steht…
(BWP) „Dachdecker sind Handwerker für den Klimaschutz. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energieeinsparung und zum Aufbau einer erneuerbaren Energieversorgung“, erklärte Umweltstaatssekretär Thomas Griese in Koblenz auf der Mitgliederversammlung der Landesinnung des Dachdeckerhandwerks. Alleine für das Heizen in Gebäuden wird in Deutschland fast ein Drittel der gesamten Energie verbraucht. Rund 65 Prozent der Wohngebäude im Land seien energetisch nicht auf dem neusten Stand. „Der energieeffiziente und ressourcenschonende Neubau sowie die Sanierung oder der Aufbau von Photovoltaik und Solarthermie sind also zentrale Bausteine, damit die Energiewende gelingen kann. Und dazu brauchen wir die Fachkompetenz des Handwerks“, so Griese. Daher war es…
(BWP) Staatssekretärin Daniela Schmitt hat der Rheinhessen-Touristik GmbH eine Förderung in Höhe von 83.000 Euro für fünf neue Prädikatswanderwege zugesagt. Die Rheinhessen-Touristik GmbH errichtet mit dem Geld neue „Hiwweltouren“ in Rheinhessen. Rheinhessen erhält fünf neue Prädikatswanderwege. Staatssekretärin Daniela Schmitt, zuständig auch für Tourismus, hat der Rheinhessen-Touristik GmbH für die „Hiwweltouren“ jetzt eine Förderung in Höhe von insgesamt 83.000 Euro zugesagt. Die Hügel, sogenannte Hiwwel, sind charakteristisch für Deutschlands größtes Weinanbaugebiet. „Bei einer Wanderung über die Hiwweltouren können Besucher und Rheinland-Pfälzer die rheinhessische Kulturlandschaft mit ihren Weinbergen und Hügellandschaften unmittelbar erleben. – Der Wandertourismus boomt in Rheinland-Pfalz. Und die Tendenz geht…
(BWP) Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat den Baumaschinenhersteller BOMAG in Boppard besucht. Das Unternehmen unterhält Handelsbeziehungen weltweit. Staatssekretärin Schmitt betonte, wie wichtig der Freihandel auch für rheinland-pfälzische Unternehmen sei. „Das Wirtschaftsministerium setzt sich mit Nachdruck für die Sicherung und den Ausbau des Freihandels ein“, sagte Schmitt. „Was vor 60 Jahren in einer Doppelgarage in Boppard begann, ist heute eine der ersten Industrie-Adressen unseres Bundeslandes“, kommentierte Staatssekretärin Daniela Schmitt ihren Besuch bei der BOMAG GmbH in Boppard. Auch wenn das Unternehmen mit seinen rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit die Dimension eines Großunternehmens habe, so sei es von seiner Unternehmenskultur und Prägung…
(BWP) Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat anlässlich ihres Besuchs an der Berufsbildenden Schule Technik BBS1 in Mainz die Bedeutung der Dualen Ausbildung für die Fachkräftesicherung rheinland-pfälzischer Unternehmen hervorgehoben. Dabei zeige die BBS1, wie vielfältig die Wege einer dualen Ausbildung sind. Staatssekretärin Daniela Schmitt hat die Berufsbildende Schule Technik (BBS1) in Mainz besucht und mit Schülerinnen und Schülern der Fachschule für Automatisierungstechnik gesprochen. Für Schmitt sind die berufsbildenden Schulen mit ihren verschiedenen Bildungsgängen eine ganz wesentliche Institution für die Ausbildung und Weiterbildung junger Menschen und für die Fachkräftesicherung der Unternehmen. Bei einem Rundgang schaute sich die Staatssekretärin Präsentationen aus der Fachschule für…
(BWP) „Der Auf- und Ausbau von Integrationsfirmen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung. Derzeit können über 900 behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 71 Integrationsfirmen in Rheinland-Pfalz zeigen, was sie können. Das ist ein beachtlicher Erfolg. Deshalb nehme ich das Symposium gerne zum Anlass, besonders den Verantwortlichen der Landesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen (LAG IF) für ihre Arbeit zu danken. Sie haben sich sozusagen als Speerspitze der Bewegung nicht nur in Rheinland-Pfalz, sondern auch auf Bundesebene für die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen erfolgreich eingesetzt“, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler auf dem Symposium der LAG „Integrationsfirmen in RLP: Status Quo und…