(BWP) „Wir vernetzen Land und Leute“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der symbolischen Inbetriebnahme des ersten WLAN-Hotspots für die Öffentlichkeit an einem Landesgebäude. „Mein Ziel ist, dass alle Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz Zugang zu schnellem Internet haben - und das auch mobil.“ Die Landesregierung schaffe 1.000 öffentliche WLAN-Hotspots in 1.000 Kommunen. „Das haben wir im Koalitionsvertrag vereinbart“, unterstrich die Ministerpräsidentin vor dem Vermessungs- und Katasteramt in Alzey. Deshalb würden auch Landesgebäude an öffentlichen Plätzen und touristischen Orten ab jetzt nach und nach mit einem freien und kostenlosen WIFI -Hotspot ausgestattet.„Die Digitalisierung eröffnet uns neue Möglichkeiten zur Gestaltung unseres Alltags,…
(BWP) Die Enquete-Kommission Tourismus hat in ihrer heutigen Sitzung die Anhörung zu einer Dachmarke für Rheinland-Pfalz ausgewertet. Dazu erklärt die Obfrau der SPD-Landtagsfraktion in der Tourismus-Kommission, Nina Klinkel: „Die Anhörung hat gezeigt, dass eine Dachmarke viele Vorteile für den Tourismus hat. Andere Bundesländer wie Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern haben es vorgemacht: Eine gemeinsame Marke wirkt identitätsstiftend nach innen und erhöht die Wiedererkennbarkeit nach außen. Eine Marke für Rheinland-Pfalz sollte sich aber nicht nur auf den Tourismus begrenzen, sondern sollte vielmehr den gesamten Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz vertreten. Dabei kommt der Verbindung des Tourismus mit der Landwirtschaft, dem Weinbau oder dem lokalen Handwerk eine…
(BWP) Anlässlich der jüngsten Berichte zum Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Deutschen Post AG erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Es ist völlig inakzeptabel, dass die Deutsche Post offenbar starre Regeln entwickelt hat, wann befristet Beschäftigte einen unbefristeten Vertrag erhalten und wann nicht. Diese Regel ist Arbeitnehmer unfreundlich, weil sie hohen psychischen Druck auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufbaut: Wer krank ist, muss fürchten, nicht weiterbeschäftigt zu werden. Wer mal zu langsam arbeitet, muss womöglich ausscheiden. Diese Praxis zeigt überdies, dass sachgrundlos befristete Beschäftigungsverhältnisse zum Teil aus nicht vertretbaren Gründen abgeschlossen werden – in diesem Fall durch die Deutsche…
(BWP) Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat Armin Wigand, Geschäftsführer der Firma Wigastone Natursteinsysteme GmbH einen Förderbescheid in Höhe von rund 587.000 Euro überreicht. Das Unternehmen mit Sitz in Steinwenden im Landkreis Kaiserslautern stellt damit seine Produktion auf Industrie 4.0-Standard um. Dadurch werden auch neue Arbeitsplätze geschaffen. „Wir fördern die Modernisierung und die Digitalisierung des rheinland-pfälzischen Mittelstands“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Förderbescheidübergabe in Steinwenden. Die Digitalisierung biete neue Chancen – sie mache beispielweise die individuelle Fertigung nach Kundenwunsch kostengünstig möglich. Das habe die Firma Wigastone erkannt, die ihre gesamte Produktionslinie für Fensterbänke digitalisiert. „Damit kann das Unternehmen moderner,…
(BWP) Zum Stabwechsel bei der BASF, dem größten Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die BASF ist für die Pfalz, für Rheinland-Pfalz und für ganz Deutschland von immenser Bedeutung: Der weltweit tätige Chemiekonzern beschäftigt allein in seinem Stammwerk Ludwigshafen rund 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BASF hat stets ihr Stammwerk im Blick gehabt und dort große Summe in neue Anlagen, Forschung und Entwicklung investiert. Die ersten Meldungen zu den vom neuen Vorstandsvorsitzenden Martin Brudermüller geplanten Impulsen stimmen positiv: Er will offensichtlich die im globalen Wettbewerb entwickelten Stärken der BASF – etwa die klare Forschungsorientierung – weiter stärken. Als…
(BWP) Mit gemeinsamen Schreiben an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und die französische Arbeitsministerin Muriel Pénicaud haben der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und seine Amtskolleginnen aus Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, und des Saarlandes, Anke Rehlinger, darauf gedrängt, Verhandlungen über ein internationales Abkommen über Erleichterungen für die Unternehmen in den an Frankreich angrenzenden Grenzräumen aufzunehmen. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und die Wirtschaftsministerinnen aus Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, und des Saarlandes, Anke Rehlinger, fordern die Bundesregierung dazu auf, Verhandlungen mit Frankreich aufzunehmen. Die einzige Möglichkeit, enorme bürokratische Belastungen für deutsche Betriebe, die in Frankreich tätig sind, abzubauen, sei ein Vertrag zwischen…
(BWP) Auf Antrag der FDP-Fraktion hat der rheinland-pfälzische Landtag heute, am 25. April 2018, über die wirtschaftliche Situation des Landes und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung diskutiert. Dazu sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: „Der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz geht es gut. Die Menschen in unserem Land haben gute, sichere Arbeitsplätze. Im vergangenen Jahr setzte sich das Wirtschaftswachstum weiter fort, bei der wirtschaftlichen Entwicklung liegt Rheinland-Pfalz bundesweit auf einem Spitzenplatz. Dieser Trend hat dafür gesorgt, dass im Oktober 2017 zum ersten Mal seit 25 Jahren weniger als 100.000 Menschen arbeitslos waren. Rheinland-Pfalz ist ein starkes Bundesland, in dem…
(BWP) In der Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion am Mittwoch zur Digitalstrategie sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die Digitalisierung muss vor Ort erlebbar sein. Eine Möglichkeit ist, in zwei oder mehreren Modellregionen die bestehenden Digitalprojekte rasch so umzusetzen, dass sie für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Unternehmen direkt spürbar sind. In städtischen und ländlichen Modellregionen kann gezeigt werden, welche Verbesserungspotenziale etwa in den Bereichen Arbeitswelt, Gesundheit, Pflege und öffentliche Verwaltung durch die digitalen Entwicklungen bestehen.“Schweitzer strich die großen Erfolge beim Breitbandausbau in den vergangenen Jahren heraus: „Rheinland-Pfalz liegt im Ländervergleich bei der Ausbaudynamik auf Platz 1. In den letzten…
(BWP) Ein radarbasiertes Sensorsystem, hochspezielle Software-Entwicklungen oder eine neuartige Drohne – auf der Hannover Messe zeigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Rheinland-Pfalz ihre Innovationen für den Weltmarkt. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat sich in Hannover über die FuE-Leistungen informiert und mit Vertretern des Gastlandes Mexico gesprochen. „Industrie 4.0-Innovationen, neue Produktionstechnologien werden von Hannover aus rasch den Weg in die Fabriken der Welt finden. Die rheinland-pfälzischen Aussteller leisten mit ihrer Präsenz auf der Hannover Messer einen wichtigen Beitrag dazu, die führende Position von Rheinland-Pfalz als Exportland auszubauen“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei ihrem Rundgang auf der Hannover Messe. Die Staatssekretärin konnte sich auf…
(BWP) Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat der Stadt Mayen 375.000 Euro für ein neues Gewerbegebiet bewilligt. Die Stadt Mayen verfügt derzeit über kein erschlossenes Gewerbegebiet mit freien Flächen für Unternehmensansiedlungen. Mit der Erschließung schaffen Land und Stadt jetzt für regionale Unternehmen die Möglichkeit, am Standort zu expandieren. Auch Neuansiedlungen sind möglich. „Wenn eine Stadt ein neues Gewerbegebiet erschließen möchte, dann ist das ein gutes Zeichen – für mich als Wirtschaftsminister aber auch für die Region als Wirtschaftsstandort. Es zeigt, dass sich Rheinland-Pfalz wirtschaftlich gut entwickelt und Unternehmen unser Bundesland als Wirtschaftsstandort schätzen. Das Wirtschaftsministerium investiert in diese Entwicklung, damit das…
(BWP) Im März ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen in Rheinland-Pfalz deutlich zurückgegangen. Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen mit. Danach waren im März in Rheinland-Pfalz 103.267 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind rund 4.200 weniger als im Februar und rund 9.500 weniger als noch im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent. Im März des Vorjahres lag sie bei 5,1 Prozent. „Trotz der im Ländervergleich guten Situation auf dem Arbeitsmarkt in unserem Land hat die Unterstützung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf…
(BWP) Die rheinland-pfälzische Wirtschaft war im Jahr 2017 auf Wachstumskurs. Das Bruttoinlandsprodukt stieg um 2,5 Prozent. Die Exportquote stieg mit 55,9 Prozent auf einen neuen Höchstwert. Die Industrie erzielte einen neuen Umsatzrekord und auch in den übrigen Branchen verliefen die Geschäfte erfreulich, was sich auch positiv auf die Beschäftigtenzahlen auswirkte. „2017 war für die rheinland-pfälzische Wirtschaft ein gutes Jahr“, ist das gemeinsame Resümee von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Marcel Hürter, Präsident des Statistischen Landesamtes, anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts. Wichtige gesamtwirtschaftliche Kennzahlen belegen diese Einschätzung: Das Bruttoinlandsprodukt nahm nach vorläufigen Berechnungen der amtlichen Statistik preisbereinigt um 2,5…
(BWP) Rheinland-Pfalz präsentiert sich derzeit mit einer großen Delegation auf der Digital- und Kreativwirtschaftsmesse South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas. Sie zählt zu den wichtigsten Fachkonferenzen und Branchentreffs der digitalen Welt in den Bereichen Interactive, Film und Musik. 16 Start-ups, etablierte Unternehmen und Institutionen nutzen das vom Wirtschaftsministerium initiierte Angebot der Unternehmerreise zur Messe, um sich in Austin über neueste Entwicklungen in der digitalen Kreativwirtschaft zu informieren und geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Sie demonstrieren in Austin die Innovationskraft der heimischen Kreativ-Szene. „Die Reise zur Kreativ- und Digitalmesse SXSW zeigt, wie breit unser Außenwirtschaftsprogramm aufgestellt ist. Jede Branche wird angesprochen,…
(BWP) Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat die Internationale Handwerksmesse (IHM) in München besucht und sich dort zur Digitalisierung der Branche ausgetauscht. Außerdem sprach sie auf einer Podiumsdiskussion des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH) zum Handwerk als treibende Kraft für wirtschaftlich starke ländliche Räume. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat heute auf der Internationalen Handwerksmesse in München (IHM) den Stand des in Koblenz ansässigen Kompetenzzentrums Digitales Handwerk besucht. Christoph Krause, Leiter des Kompetenzzentrums, präsentierte der Staatssekretärin „digitale Werkzeuge“, mit denen sich Handwerksunternehmen modern und effizient aufstellen können, um beispielsweise die Ausbildung zu verbessern oder die Kundenansprache zu erleichtern. „Die digitalen Werkzeuge sind wichtig für…
(BWP) Zum Auftakt der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin sagt der wirtschafts- und tourismuspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: „Im vergangenen Jahr haben 9,8 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland in Rheinland-Pfalz übernachtet. Damit wurde der Rekordwert aus dem Jahr 2016 erneut übertroffen. Unser Land ist für Gäste aus dem In- und Ausland hochattraktiv. Weltweit schätzen die Menschen die kulturelle und landschaftliche Vielfältigkeit unseres Landes. Bei uns verbinden sich Tradition und Moderne. Wichtig ist, dass wir auch zukünftig mit den nationalen und internationalen Tourismusgebieten mithalten können. Ungeachtet der Tatsachen redet die CDU den Tourismusstandort schlecht und macht…