(BWP) Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat der Stadt Mayen 375.000 Euro für ein neues Gewerbegebiet bewilligt. Die Stadt Mayen verfügt derzeit über kein erschlossenes Gewerbegebiet mit freien Flächen für Unternehmensansiedlungen. Mit der Erschließung schaffen Land und Stadt jetzt für regionale Unternehmen die Möglichkeit, am Standort zu expandieren. Auch Neuansiedlungen sind möglich. „Wenn eine Stadt ein neues Gewerbegebiet erschließen möchte, dann ist das ein gutes Zeichen – für mich als Wirtschaftsminister aber auch für die Region als Wirtschaftsstandort. Es zeigt, dass sich Rheinland-Pfalz wirtschaftlich gut entwickelt und Unternehmen unser Bundesland als Wirtschaftsstandort schätzen. Das Wirtschaftsministerium investiert in diese Entwicklung, damit das…
(BWP) Im März ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen in Rheinland-Pfalz deutlich zurückgegangen. Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen mit. Danach waren im März in Rheinland-Pfalz 103.267 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind rund 4.200 weniger als im Februar und rund 9.500 weniger als noch im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent. Im März des Vorjahres lag sie bei 5,1 Prozent. „Trotz der im Ländervergleich guten Situation auf dem Arbeitsmarkt in unserem Land hat die Unterstützung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf…
(BWP) Die rheinland-pfälzische Wirtschaft war im Jahr 2017 auf Wachstumskurs. Das Bruttoinlandsprodukt stieg um 2,5 Prozent. Die Exportquote stieg mit 55,9 Prozent auf einen neuen Höchstwert. Die Industrie erzielte einen neuen Umsatzrekord und auch in den übrigen Branchen verliefen die Geschäfte erfreulich, was sich auch positiv auf die Beschäftigtenzahlen auswirkte. „2017 war für die rheinland-pfälzische Wirtschaft ein gutes Jahr“, ist das gemeinsame Resümee von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Marcel Hürter, Präsident des Statistischen Landesamtes, anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts. Wichtige gesamtwirtschaftliche Kennzahlen belegen diese Einschätzung: Das Bruttoinlandsprodukt nahm nach vorläufigen Berechnungen der amtlichen Statistik preisbereinigt um 2,5…
(BWP) Rheinland-Pfalz präsentiert sich derzeit mit einer großen Delegation auf der Digital- und Kreativwirtschaftsmesse South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas. Sie zählt zu den wichtigsten Fachkonferenzen und Branchentreffs der digitalen Welt in den Bereichen Interactive, Film und Musik. 16 Start-ups, etablierte Unternehmen und Institutionen nutzen das vom Wirtschaftsministerium initiierte Angebot der Unternehmerreise zur Messe, um sich in Austin über neueste Entwicklungen in der digitalen Kreativwirtschaft zu informieren und geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Sie demonstrieren in Austin die Innovationskraft der heimischen Kreativ-Szene. „Die Reise zur Kreativ- und Digitalmesse SXSW zeigt, wie breit unser Außenwirtschaftsprogramm aufgestellt ist. Jede Branche wird angesprochen,…
(BWP) Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat die Internationale Handwerksmesse (IHM) in München besucht und sich dort zur Digitalisierung der Branche ausgetauscht. Außerdem sprach sie auf einer Podiumsdiskussion des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH) zum Handwerk als treibende Kraft für wirtschaftlich starke ländliche Räume. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat heute auf der Internationalen Handwerksmesse in München (IHM) den Stand des in Koblenz ansässigen Kompetenzzentrums Digitales Handwerk besucht. Christoph Krause, Leiter des Kompetenzzentrums, präsentierte der Staatssekretärin „digitale Werkzeuge“, mit denen sich Handwerksunternehmen modern und effizient aufstellen können, um beispielsweise die Ausbildung zu verbessern oder die Kundenansprache zu erleichtern. „Die digitalen Werkzeuge sind wichtig für…
(BWP) Zum Auftakt der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin sagt der wirtschafts- und tourismuspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: „Im vergangenen Jahr haben 9,8 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland in Rheinland-Pfalz übernachtet. Damit wurde der Rekordwert aus dem Jahr 2016 erneut übertroffen. Unser Land ist für Gäste aus dem In- und Ausland hochattraktiv. Weltweit schätzen die Menschen die kulturelle und landschaftliche Vielfältigkeit unseres Landes. Bei uns verbinden sich Tradition und Moderne. Wichtig ist, dass wir auch zukünftig mit den nationalen und internationalen Tourismusgebieten mithalten können. Ungeachtet der Tatsachen redet die CDU den Tourismusstandort schlecht und macht…
(BWP) „Jugend- und Auszubildendenvertreter und -vertreterinnen sind neben den Personal- und Betriebsräten eine wichtige Stimme in einem Betrieb. Nur wenn es den Beschäftigten gut geht, geht es den Betrieben gut. Starke Interessensvertretungen sind ein Garant für gute Arbeitsbedingungen und wirtschaftlichen Erfolg“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim 15. Jugend- und Auszubildenden-vertretungsforum in Koblenz. An der Dialogveranstaltung bei der Handwerkskammer Koblenz nahm auch Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt teil.„Durch die Jugend- und Auszubildendenvertretungen erhält die Landesregierung wertvolle Impulse und Rückmeldungen. Deshalb ist es mir besonders wichtig, im ständigen Dialog mit jungen Menschen zu bleiben, deren Engagement die Landesregierung besonders unterstützt“, sagte die Ministerpräsidentin. Im…
(BWP) In ihrer heutigen Sitzung hat sich die Enquete-Kommission Tourismus mit den Herausforderungen des Gastgewerbes befasst. Bereits im Vorfeld der Anhörung hatten die Kommissionsmitglieder zwei Gastbetriebe im Mittelrheintal besucht. Dazu erklärt die Obfrau der SPD-Landtagsfraktion in der Tourismus-Kommission, Nina Klinkel: „Beim Vor-Ort-Besuch der Enquete-Kommission Tourismus haben die Betreiber des Hotels Weinhaus Weiler in Oberwesel und des Bellevue Rheinhotels in Boppard eindrücklich die vielfältigen Herausforderungen des Gastgewerbes geschildert. Für die Arbeit der Tourismus-Kommission sind diese Erfahrungsberichte aus erster Hand sehr wertvoll. Am Praxistag im Mittelrheintal wie auch in der heutigen Anhörung wurde deutlich, dass insbesondere in den ländlichen Regionen des Landes…
(BWP) Aus dem heute, am 7. Februar 2018, vorgestellten Konjunkturbericht der Industrie- und Handelskammer (IHK) geht hervor, dass die rheinland-pfälzischen Unternehmen die wirtschaftliche Situation im Land als ausgesprochen positiv bewerten. Dazu sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: „Der rheinland-pfälzischen Wirtschaft geht es ausgezeichnet. Dies wird durch den Konjunkturbericht der IHK eindrucksvoll bestätigt. Noch nie haben die Unternehmen in unserem Land so optimistisch in die Zukunft geblickt wie heute. Es zeigt sich: Die liberale Wirtschaftspolitik der Regierungskoalition trägt Früchte. Mit den Rekordinvestitionen in die Infrastruktur, dem Anschluss des Landes an das schnelle Internet, der Gründerallianz sowie…
(BWP) Verbesserte Babynahrung, ein intelligentes Heizsystem, ein neuartiger Luftfilter, eine neue Produktionsmethode für Speiseeis oder ein Stromsensor für E-Ladesäulen – die Preisträger des Innovationspreises 2018 beeindrucken durch ihre Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt übergab die Preise am Mittwoch in Koblenz. „Die Unternehmen in Rheinland-Pfalz wenden sich verstärkt dem Thema Digitalisierung zu, dies wird auch bei den Anmeldungen zum Innovationspreis deutlich“, dieses Fazit zogen Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt, Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz und Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer Koblenz anlässlich der Verleihung des Innovationspreises 2018 in der Industrie- und Handelskammer Koblenz.Der Preis wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,…
(BWP) Das von Wirtschaftsministerium und der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit geförderte Projekt „Coaches für betriebliche Ausbildung“ startet jetzt auch beim Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Rheinland-Pfalz. Damit möchten die drei Projektpartner auf den Fachkräftemangel reagieren und die Ausbildungszahlen im Hotel- und Gaststättenbereich erhöhen. Coaches für betriebliche Ausbildung wird es zukünftig auch für Ausbildungsberufe im Hotel- und Gaststättenbereich geben. Das Projekt läuft bereits seit 2014 erfolgreich mit den Handwerkskammern. Jetzt wird auch der Dehoga Projektpartner. Wirtschaftsministerium, Dehoga und die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit haben heute die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.„Mit Hilfe der Coaches werden wir auch im Hotellerie- und…
(BWP) Der Arbeitskreis Tourismus der SPD-Landtagsfraktion hat sich bei einer auswärtigen Sitzung in Schleswig-Holstein Anregungen für seine Arbeit in der Enquete-Kommission Tourismus geholt. Die Obfrau der SPD-Landtagsfraktion, Nina Klinkel, erklärt hierzu: „Mit der Marke "Der echte Norden" ist es Schleswig-Holstein gelungen, nach außen unverwechselbar dazustehen und gleichzeitig der Heterogenität im Land Rechnung zu tragen. Auch in Rheinland-Pfalz kann dieser Weg eingeschlagen werden. Wichtig ist, dass dafür eine starke und authentische Dachmarke für Rheinland-Pfalz entwickelt wird. Es geht darum, sich konsequent an dem Leitsatz "Stärken stärken" zu orientieren und die Ergebnisse von Marktforschung einzubeziehen. In Schleswig-Holstein ist zu beobachten, wie eine…
(BWP) Die Enquete-Kommission Tourismus des Landtags hat sich heute, am 19. Januar 2018, im Rahmen einer auswärtigen Sitzung mit der Situation des Gastgewerbes in Rheinland-Pfalz befasst. Dazu haben die Mitglieder der Kommission heute das Hotel Weinhaus Weiler in Oberwesel und das Bellevue Rheinhotel in Boppard besucht. Im Mittelpunkt dabei stand der Austausch mit den Betreiberinnen und Betreibern sowie Angestellten der Betriebe. Dazu sagt der wirtschafts- und tourismuspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: „Die heutigen Gespräche mit dem Gastgewerbe haben klar gezeigt, dass die Gastwirtschaft in unserem Land vor großen Herausforderungen steht. Mir war es sehr wichtig, dass…
(BWP) Die Zuckerrübe gehört zu Rheinland-Pfalz – sie hat hier Tradition. Doch die Zucker-Produktion hat sich rasant verändert. Sie wurde komplett digitalisiert. Von der vollautomatischen Abholung der Rüben auf den Feldern über die Erfassung von Anbauer und Herkunftsort bis zur Berechnung des Ertrags für den Landwirt. „Zucker ist heute ein High-Tech-Produkt“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Besuch der Südzucker AG in Offstein. „Besonders beeindruckt mich die digitale Vernetzung vom Acker bis zur Zuckertüte. Anbau, Weiterverarbeitung und Vertrieb profitieren von den Chancen der Digitalisierung für die Landwirtschaft und das Transportwesen. Die Firma Südzucker ist damit ein hervorragendes Beispiel für Smart Farming.“…
(BWP) Viele Menschen mit Behinderungen sind hoch motiviert, sich ins Arbeitsleben einzubringen. Wenn sich Unternehmen auf diese Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einstellen und mindestens zu 30 Prozent Menschen mit Schwerbehinderung beschäftigen, können sie als Inklusionsfirmen anerkannt und als solche gefördert werden. „Damit wollen wir in Rheinland-Pfalz noch mehr passende Arbeitsplätze für Menschen mit Schwerbehinderung schaffen, die bisher nicht am Erwerbsleben teilhaben konnten“, so Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. „Mit der Förderung für Inklusionsfirmen setzen wir nicht nur starke Anreize, sondern bringen auch Anerkennung für diejenigen zum Ausdruck, die für Menschen mit Behinderungen neue Chancen im Berufsleben eröffnen.“ Das Förderangebot des Landes…