Brückentage

Brückentage sind keine Feiertage, aber sie haben für viele Menschen eine große Bedeutung. Mehr zu den Arbeitstagen, die Ihnen zu einem langen Wochenende verhelfen können, erfahren sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Brückentage?

Als Brückentage bezeichnet man Arbeitstage, die zwischen einem Feiertag und dem Wochenende liegen. Oftmals werden sie auch als Fenstertage und in Österreich manchmal auch als Zwickeltage bezeichnet. Der Begriff Brückentag deutet darauf hin, dass mit einem Urlaubstag zwei freie Tage verbunden werden können. Es kann sozusagen eine Brücke gebaut werden um die freien Tage zu verbinden. Die Namensherkunft des Wortes Fenstertag kam dadurch zustande, dass im Jahreskalender zwei mit X durchgestrichene freie Tage und ein nicht durchgestrichener Arbeitstag in der Mitte, wie ein offenes Fenster mit rustikalen Fensterflügeln aussah. Es werden oftmals nicht nur einzelne Urlaubstage genutzt, sondern auch mehrere Brückentage um sich eine längere arbeitsfreie Zeit zu gönnen.

Wann sind Brückentage?

Gute Beispiele für Brückentage in Deutschland sind alljährlich die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, der Freitag nach Christi Himmelfahrt, regional der Freitag nach Fronleichnam, in den Karnevalsregionen der Freitag nach Weiberfastnacht sowie in Österreich die Tage zwischen Nationalfeiertag und Allerheiligen. Der Tag der Arbeit ist im Jahr 2020 ein Freitag und verlängert automatisch das Wochenende.

Beispiele für Brückentage

Wenn Sie sich vom 6. April bis zum 9. April 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt zehn freie Tage. Wenn Sie sich vom 14. April bis zum 17. April 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt zehn freie Tage. Wenn Sie sich vom 04. Mai bis zum 07. Mai 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt zehn freie Tage. Wenn Sie sich vom 18. Mai bis zum 20. Mai 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von drei Urlaubstagen insgesamt sechs freie Tage. Wenn Sie sich am 22. Mai 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von einem Urlaubstag insgesamt vier freie Tage. Wenn Sie sich am 12. Juni 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von einem Urlaubstag insgesamt vier freie Tage. Wenn Sie sich vom 28. Dezember bis zum 31. Dezember 2020 Urlaub nehmen, dann erhalten Sie durch den Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt zehn freie Tage.

Wie werden Brückentage verwendet?

Da Brückentage im Kalenderjahr lange vorher feststehen, können Menschen diese Tage in ihre jährliche Urlaubsplanung mit einbeziehen. Auch viele Unternehmen beziehen Brückentage mit in ihre Betriebsplanungen ein. Oft ist es von ökonomischen Nachteil komplexe Maschinen für nur einen Brückentag hochzufahren. Daher sehen viele Arbeitsgeber Brückentage für einen Teil der Arbeitsnehmer automatisch vor. Unternehmen nutzen diese Tage auch, um Überstunden der Mitarbeiter abzubauen. Auch an Schulen gibt es „bewegliche Ferientage“ für diese Situationen, die die Schulen selbst freigeben können. Oft bietet die Tourismusbranche besondere Angebote für diese Zeiträume an. Auch der Einzelhandel nutzt Brückentage. So nehmen sich viele Menschen an diesen Tagen frei um einkaufen zu gehen.

Die Bedeutung von Brückentagen

Viele Menschen sind daran interessiert möglichst viele Brückentage in einem Arbeitsjahr zu nutzen. Denn mit ihnen lassen sich geschickt Feiertage und Wochenende verbinden um so verlängerte Wochenenden zu erhalten. Mit Brückentagen müssen nur wenige Urlaubstage geopfert werden um eine längere Zeit Urlaub zu haben.

Drucken