Tagungshotels und Eventlocations
(BWP) „Das Konzept „Lübeck 2030“ für die Entwicklung des Wohnungsbau- und Gewerbeflächenmarktes läuft an der Realität vorbei“, stellt Nico Goldschmidt fest. „Die geplanten Neubaugebiete sind nicht ausreichend. In der Kategorie 1 ist die Umsetzung bei mehreren Gebieten mehr als fraglich; wegen fehlender politischer Mehrheiten oder aus anderen Gründen werden diese nicht realisiert werden können. Die Reservegebiete der Kategorie 2 sollen erst entwickelt werden, wenn die Kategorie 1 abverkauft ist“, so Goldschmidt weiter. „Schon heute herrscht ein akuter Mangel an Baugrundstücken und dieser würde sich mit dem vorliegenden Entwurf weiter verschärfen. Natürlich sind Nachverdichtung und Lückenschluss aus vielen Gründen wünschenswert, aber…
(BWP) "Endlich wurde ein von der Linkspartei seit über 12 Jahren geforderter Mindestlohn eingeführt. Dennoch ist von dem Wahlversprechen der SPD, einen gesetzlichen Mindestlohn ohne Ausnahmen einzuführen, nicht gerade viel übrig geblieben. Wie die Kreis - SPD selbst zugibt, ist das Gesetz so löchrig wie ein Schweizer Käse, weil es zu viele Schlupflöcher gibt. Warum diese nicht geschlossen werden, bleibt das Geheimnis der Großen Koalition in Berlin", so lautet das Urteil der Partei DIE LINKE im Kreis. „Für uns stellt sich die Frage: Warum nur 8,50? Warum flächendeckend erst ab 2017? Warum so viele Ausnahmen? „ so Kreisvorstandsmitglied Michael Schröder."…
(BWP) DIE LINKE. Schleswig-Holstein bewertet den überhasteten und außerordentlichen Wiedereintritt des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) in die Tarifgemeinschaft der Länder als inakzeptabel und nicht im Sinne der Beschäftigten.Überraschend hatte gestern der Aufsichtsrat des UKSH bekannt gegeben, mittels eines extra hierfür durch die Landesregierung gebildeten Arbeitgeberverbandes nach knapp zehn Jahren in die Tarifgemeinschaft der Länder zurückkehren zu wollen. Hierdurch wird der derzeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geltende Haustarifvertrag durch den Flächentarifvertrag der Länder (TV-L) abgelöst. Umgesetzt werden soll diese Maßnahme bereits in der kommenden Woche.Zeitgleich ging gestern eine Urabstimmung der organisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKSH über die Einleitung von Arbeitskampfmaßnahmen…
(BWP) In einem Brief an Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat der schleswig-holsteinische CDU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Reimer Böge die Bundesregierung aufgefordert, sich im Rat für die Veröffentlichung des Verhandlungsmandats der Kommission zum transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) einzusetzen: "Die skeptische Haltung großer Teile der Bevölkerung gegenüber dem geplanten EU-US-Freihandelsabkommen resultiert nicht zuletzt aus dem Gefühl, dass sie über die Inhalte und Zielsetzungen des TTIP unzureichend informiert wird. Ich bin mir sicher, dass viele der von Abkommensgegnern über die vergangenen Monate in medienwirksamen Kampagnen geschürten Ängste und Bedenken durch die Veröffentlichung des Texts ausgeräumt werden können. Sollte der Rat…