Tagungshotels und Eventlocations

Bläsner: FSJ Pädagogik führt junge Menschen an den interessanten Beruf des Lehrers heran

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BWP) Heute endet für 40 junge Menschen in Sachsen ihr Freiwilliges Soziales Jahr Pädagogik (FSJ Pädagogik). Dazu erklärt Norbert Bläsner, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag:
 
"Die Einführung des Freiwilligen Sozialen Jahres Pädagogik ist ein Erfolg für Sachsen. Auf dieses deutschlandweit einzigartige Projekt können wir stolz sein. Andere Bundesländer schauen auf uns und wollen es kopieren. Aber auch die große Nachfrage von Schulen und Jugendlichen zeigt, dass es Bedarf für diese Form des Freiwilligendienstes gibt. Wir hatten als CDU/FDP-Koalition vor zwei Jahren den richtigen Riecher, die Öffnung des Freiwilligen Sozialen Jahres an Schulen mit einer Initiative im Landtag anzustoßen. Heute zeigt sich: Das FSJ Pädagogik ist sehr gut geeignet, junge Menschen an den interessanten Beruf des Lehrers heranzuführen. Ich freue mich auch, dass die Staatsregierung die Fortsetzung dieses Projektes im Haushaltsentwurf abgebildet hat."

F.d.R.d.A.
Andreas Novak
Pressesprecher
Tel. 0351/493-4700

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.