Tagungshotels und Eventlocations
(BWP) Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat die Stadt Duderstadt mit dem Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort" ausgezeichnet. Eine entsprechende Urkunde überreichte Minister Olaf Lies dem Duderstädter Bürgermeister, Wolfgang Nolte, heute in Hannover im Beisein des Landrates des Landkreises Göttingen, Bernhard Reuter, und den regionalen Landtagsabgeordneten. Gleichzeitig teilte Minister Olaf Lies mit, dass das von der Gemeinde beantragte touristische Hinweisschild „Duderstadt Historische Fachwerkstadt" an der A 7 aufgestellt werden dürfe. Minister Olaf Lies gratulierte der Stadt zu der Auszeichnung: „Duderstadt zählt zu den hübschesten Fachwerkstädten in Deutschland und bietet mit seinen touristischen und kulturellen Angeboten die richtige Mischung aus Kultur-, Natur- und…
(BWP) Der parlamentarische Geschäftsführer der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Christian Grascha, kritisiert die mangelnde Unterstützung für Gründer in Niedersachsen: „SPD und Grüne machen in ihrem Gründerantrag nicht mehr, als alte Dinge abzufeiern und neue Vorschläge zu prüfen. Das wird nicht reichen, um Niedersachsens Gründergeist voranzubringen.“ Würden sich die Regierungsfraktionen mehr mit den betroffenen Personen auseinandersetzen, wüssten sie auch von deren Problemen, so Grascha. Diese fänden in dem rot-grünen Prüfantrag jedoch kaum Berücksichtigung. Grascha: „Gründer müssen sich im ersten Monat mehr mit dem Amtsschimmel beschäftigen als mit ihrem Produkt. Das ist das Problem und deshalb wollen wir das erste Jahr…
(BWP) Im Rahmen des Regionalen Fachkräftebündnisses unterstützt das Wirtschaftsministerium strukturbildende Maßnahmen zur Fachkräftesicherung in der JadeBay-Region. Ziel des Projektes ist es, vor allem Höherqualifizierte sowie junge Menschen und Arbeitslose für den Arbeitsmarkt zu gewinnen und in der Region zu halten. Das Projekt wird im gesamten Raum des Regionalen Fachkräftebündnisses JadeBay durchgeführt (LK Wesermarsch, Friesland, Wittmund und die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven) und hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Das Projekt wird mit 280.000 Euro aus ESF-Mitteln gefördert. Wirtschaftsminister Olaf Lies: „Die demografische Entwicklung stellt die JadeBay-Region vor noch größere Herausforderungen als Niedersachsen insgesamt. Um die Attraktivität der Region für Fachkräfte zu…
(BWP) Geformt wie ein Hörnchen, speckiges Aroma, mild-würzig im Geschmack, außergewöhnlicher Name: Die „Weinberger Schloßkipfler“ ist Kartoffel des Jahres 2017, hat heute (Mittwoch) Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mitgeteilt. Vergeben wird die Auszeichnung von der „Arbeitsgemeinschaft Kartoffel des Jahres“, mittlerweile bereits zum zwölften Mal. Die aus Österreich stammende Sorte wurde bereits 1962 zugelassen und hat neben der bemerkenswerten Bezeichnung eines gemeinsam mit den ausgewählten Kartoffeln der Vorjahre – egal, ob sie nun „Blauer Schwede“, „Bamberger Hörnchen“, „Heideniere“ oder „Rosa Tannenzapfen“ heißen: Es handelt sich oft um alte, kaum noch bekannte Sorten. Agrarminister Meyer: „Diese…
(BWP) Ab sofort können sich Interessenten für den Wettbewerb „Tourismus mit Zukunft! Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen" bewerben. Ziel des landesweiten Wettbewerbs ist es, Angebote im Bereich des nachhaltigen bzw. sanften Tourismus zu fördern. Touristische Organisationen und Tourismusunternehmen, aber auch Netzwerke, Initiativen und Nichtregierungsorganisationen in Niedersachsen sind aufgerufen, Projektideen einzureichen. Gesucht werden Projektideen, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017. Der Wettbewerb wird vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium sowie der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) durchgeführt und findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.Wirtschaftsminister Olaf Lies: „Unser Bundesland erfreut sich wachsender Beliebtheit bei den Urlauberinnen…
(BWP) Niedersachsens Frauenministerin Cornelia Rundt begrüßt den Erfolg von Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig: Das neue Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen mache endlich Ernst mit der gleichstellungspolitischen Forderung, versteckte Lohndiskriminierung aufzudecken. Es gibt Frauen (und auch Männern) das Recht, in einem anonymisierten Verfahren Vergleichszahlen zu gezahlten Gehältern anderer Beschäftigter mit gleicher Tätigkeit zu erhalten. Das Gesetz sieht neben diesen individuellen Rechten auch Dokumentationspflichten für den Lagebericht sowie abstrakte Prüfverfahren vor. Ministerin Rundt zeigt sich erfreut: „Die Signalwirkung eines solchen Gesetzes ist nicht zu unterschätzen.“Das habe sich schon beim Gesetz für mehr Frauen in Führungspositionen gezeigt: Zunächst gab es heftigen Gegenwind…
(BWP) Niedersachsens Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind mit ihrer Arbeitssituation und ihren Arbeitsbedingungen im Großen und Ganzen zufrieden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die das Wirtschaftsministerium im Frühjahr 2016 in Auftrag gegeben hat und die den DGB-Index „Gute Arbeit" jetzt erstmals für Niedersachsen ausweisen lässt. Demnach liegt der Durchschnittswert des Index „Gute Arbeit" niedersachsenweit mit 62 Punkten im mittleren Bereich (Höchstwert 100 Punkte). Die überwiegende Mehrheit der niedersächsischen Beschäftigten identifiziert sich mit dem „eigenen" Betrieb. Besonders gut wurden die Kriterien „Sinn der Arbeit" (80 Punkte), „Arbeitszeitlage" (74 Punkte) und „Beschäftigungssicherheit" (76 Punkte) bewertet. Abstriche…
(BWP) Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute einen Förderbescheid an die Firma Carstengerdes Modellbau GmbH in Bockhorn-Petersgroden im Landkreis Friesland zur Erweiterung des Unternehmens übergeben. Die Fördermittel in Höhe von rund 470.000 Euro sollen zum Bau einer neuen Produktions- und Lagerhalle, der Anschaffung von Maschinen und Anlagen sowie dem Erwerb von Software verwendet werden. Die letzte Entwicklung, ein seewasserbeständiges Aluminium-Gehäuse für i-phones erfordert die Erweiterungsinvestition. Die Gesamtinvestition der Carstengerdes Modellbau GmbH beträgt rund 1,9 Millionen Euro.Minister Lies: „Ich freue mich sehr, kurz vor Weihnachten noch ein so innovatives und flexibles Unternehmen fördern zu können. Wer rechnet an diesem Ort mit einem…
(BWP) Für die geplante Übernahme von 400 bisher Werkvertragsbeschäftigten bei Böseler Goldschmaus in Garrel (Landkreis Cloppenburg) ist eine Lösung gefunden. Der Schlachthof und das Werkvertragsunternehmen haben sich darauf verständigt, dass die Mitarbeiter schrittweise zu Böseler Goldschmaus wechseln. Zehn Prozent der Werkvertragsbeschäftigten haben schon jetzt feste Verträge bei Böseler Goldschmaus. Weitere 30 Prozent sollen zum 1. Januar 2017 wechseln, der Rest im Laufe des Jahres. Bestandteil der Vereinbarung ist, dass die Beschäftigten in ihren bisherigen Wohnunterkünften bleiben können. Das Unternehmen verfolgt zudem das Ziel, in der Nachbarschaft zum Standort eine Arbeiterunterkunft zu errichten. Minister Lies hat sich heute bei Böseler Goldschmaus…
(BWP) Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Karl-Heinz Bley, begrüßt, die heutige Einigung des Garreler Schlachthofs Böseler Goldschmaus und seines Subunternehmers über die Übernahme von 400 Leiharbeitern. Bley: „Das ist ein gutes Signal für die ganze Branche.“ Als erstes Unternehmen der Fleischbranche will Böseler Goldschmaus in Zukunft ausschließlich auf festangestellte Mitarbeiter setzen. Die bislang im Unternehmen über den Subunternehmer angestellten 400 Leiharbeiter sollen nach und nach Festverträge erhalten. Bley: „Es ist erfreulich, dass eine für alle Seiten praktikable Lösung für die Übernahme der Mitarbeiter gefunden werden konnte.“ In dem heutigen Gespräch zwischen den beteiligten Parteien sowie Landkreis und Gemeinde hatte der…
(BWP) Am Dienstag hat die Landesregierung eine Reform des Ladenöffnungsgesetzes in die Verbandsanhörung gegeben. Die Jungen Liberalen Niedersachen sehen darin Gefahr für die Fußgängerzonen in Niedersachsen. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen, Lars Alt: „Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet nach einer Studie der FOM Hochschule ein Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft von mindestens 3,9 % und unsere Landesregierung hat nichts Besseres zu tun, als kurz vor dem zweiten Advents-Wochenende den Gewerbetreibenden weitere Fesseln anzulegen.“Die Reform sieht die Beibehaltung des Verbots der Sonntagsöffnung für die Adventssonntage vor. Weiterhin sollen den Kommunen nur vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr genehmigt werden. Neu sind im…
(BWP) Um die Verdienste von Unternehmen aus dem Mittelstand und dem Handwerk besonders zu würdigen, haben Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Olaf Lies in Hannover zum 2. Mal den Niedersächsischen Wirtschaftspreis „Mittelstand und Handwerk" verliehen. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die sich besonders um eine langjährige Mitarbeiterbindung bemühen. In der Kategorie Mittelstand ging der Wirtschaftspreis an die Weigand-Transporte GmbH (Lengenbostel-Sittensen). Das Unternehmen überzeugte mit seinem umfangreichen individuellen Fortbildungs- und Unternehmenskonzept. In der Kategorie Handwerk konnte sich das Metallbauunternehmen Rosenhagen GmbH (Burgwedel) durchsetzen. Die Jury unter dem Vorsitz von Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens würdigte das Konzept zum…
(BWP) Die Digitalisierung hinterlässt bereits heute deutliche Spuren in unserem Alltag. Dennoch stehen wir mit ständiger Erreichbarkeit, automatischem Waren-Versand, Roboter unterstütztem Autobau und mobiler Arbeit erst am Anfang dieses Prozesses. Umso wichtiger ist, die Digitalisierung mitzugestalten. Die SPD Niedersachsen hat bei der Fachkonferenz „Arbeit 4.0 - Digitalisierung der Arbeitswelt“ in der Robotation Academy auf dem hannoverschen Messegelände am (vergangenen) Samstag über Herausforderungen und Vorteile der Digitalisierung mit Experten und Interessierten diskutiert.Niedersachsens SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil betonte: „Die Menschen müssen auch in Zukunft die Maschinen beherrschen und nicht umgekehrt. Das muss der Maßstab für ein Arbeitsrecht 4.0. sein. Wir wollen…
(BWP) "Die aktuellen Reaktionen an den internationalen Börsen sind für mich lediglich eine Momentaufnahme. Dies sollte man nicht überbewerten. Es wäre ein gewaltiger Fehler der USA, wenn die isolationistischen und protektionistischen Tendenzen, die Trump im Wahlkampf hat erkennen lassen, jetzt in reale Politik umgesetzt würden. Ich glaube aber auch nicht daran, dass es so kommt. Man muss sicher unterscheiden zwischen einem Wahlkampf, der von Trump mit zum Teil kaum noch erträglicher Härte und extremen Zuspitzungen geführt wurde, und der jetzt folgenden Politik. Eine ernsthafte Belastung der transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen darf es nicht geben. Der Wahlausgang wird mich nicht von meiner im…
(BWP) Drei Wochen nach seiner Russlandreise wird Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies jetzt erneut eine große Wirtschaftsdelegation anführen. Am kommenden Samstag, den 05. November 2016, reist Minister Lies mit rund 70 Vertretern aus Wirtschaft und Politik in den Iran, um weitere Kontakte für niedersächsische Unternehmen zu knüpfen. Im Mittelpunkt der fünftägigen Iranreise steht die Eröffnung einer ständigen Repräsentanz des Landes in Teheran.Minister Lies erklärt: „Delegationsreisen sollen neue Märkte erschließen und bestehende Kontakte vertiefen. Ich übernehme sehr gerne die Rolle als Türöffner für die niedersächsischen Unternehmen, gerade in einem wirtschaftlich hoch interessanten und vergleichsweise stabilen Land wie dem Iran. Ich bin weiterhin…