Tagungshotels und Eventlocations
(BWP) Der Vorsitzende der SPD in Hessen und der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat Brigitte Zypries zu ihrer Ernennung zur Bundesministerin für Wirtschaft und Energie gratuliert. Schäfer-Gümbel sagte, er freue sich, dass in Berlin mit Zypries nun eine Hessin an der Spitze eines Schlüsselressorts stehe. „Wir kennen und schätzen Brigitte Zypries als kenntnisreiche, engagierte Politikerin“, sagte Schäfer-Gümbel. „Ihr Aufstieg zur Ministerin ist nur folgerichtig, denn sie hat schon bisher als Parlamentarische Staatssekretärin die politische Linie des Bundeswirtschaftsministeriums mit bestimmt. Die anspruchsvollen Themen, für die ihr Haus zuständig ist, sind bei Brigitte Zypries in den besten Händen.“Schäfer-Gümbel verwies darauf,…
(BWP) Anlässlich des 45. Jahrestages des Radikalenerlasses am 28. Januar erklärt Willi van Ooyen, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Unsere Fraktion begrüßt es, dass sich in den letzten Wochen ein ‚Bündnis Berufsverbote Hessen‘ gegründet hat, in dem GEW, ver.di, IG Metall, VVN BdA und weitere Organisationen und Betroffene zusammenarbeiten. Zu den Zielen gehören vor allem die Rehabilitierung und Entschädigung der Betroffenen sowie die Herausgabe und Löschung der über sie beim Verfassungsschutz gespeicherten Daten.“ Diese Lehrerinnen und Lehrer hätten sich für eine Auseinandersetzung mit der schwerwiegenden Beschädigung der demokratischen Kultur durch die Politik der Berufsverbote engagiert, so van…
(BWP) „Die Eigenkapitalfinanzierung ergänzt oftmals die klassische Kreditfinanzierung über den Bankensektor. In der hessischen Wirtschaftsförderung bildet sie neben der Kredit-, Bürgschafts- und Zuschussförderung eine vierte Säule zur Unterstützung von Gründern sowie kleinen und mittleren Unternehmen“, hob Dr. Michael Reckhard, Mitglied der Geschäftsleitung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, hervor. Oftmals sei eine Wachstumsfinanzierung durch die reine Kreditfinanzierung nur eingeschränkt möglich, da dies beispielsweise zu einer Verschlechterung der Eigenkapitalquote des Unternehmens führe. „Kleine und mittlere hessische Betriebe haben noch nie so viel Interesse an Beteiligungskapital gezeigt wie 2016 – und dies auch in Rekordhöhe von uns bekommen“, erklärte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir…
(BWP) Dr. Daniela Sommer, stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende sowie für Gesundheits- und Wissenschaftsfragen zuständige Sprecherin, hat die heutige Pressekonferenz von Ministerpräsident Bouffier und anderen Mitgliedern der Landesregierung sowie von Vertretern von Unternehmens- und Gewerkschaftsseite zur Gesundheitsindustrie wie folgt kommentiert:„Wer erwartet hat, dass die Landesregierung konkrete Vorstellungen hat, wie sie den bedeutenden Wirtschaftssektor der Gesundheitsindustrie unterstützen kann, der wurde enttäuscht. Es wurden Selbstverständlichkeiten und Lob der Anstrengungen von Unternehmen und Arbeitnehmern geäußert. Das reicht nicht aus, um die Zukunft dieses wichtigen Industriezweiges mit vielen qualifizierten Arbeitsplätzen zu sichern“, kritisierte Sommer. Vielmehr müsse die Landesregierung aktiv handeln, um die Rahmenbedingungen für die Zukunft zu…
(BWP) Anlässlich der Verabschiedung des ehemaligen VhU-Hauptgeschäftsführers der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände und des Arbeitgeberverbands HESSENMETALL Volker Fasbender erklärte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Florian RENTSCH: „Ich danke Volker Fasbender im Namen der Freien Demokraten für über 40 Jahre kompetente Arbeit für die hessische Wirtschaft und die Unternehmen in unserem Land. Er verlieh viele Jahre der hessischen Wirtschaft eine starke Stimme in Politik und Gesellschaft und wurde für seine kompetente und faire Art stets geschätzt. Fasbender kann auf zahlreiche erfolgreiche Initiativen zurückblicken – wie beispielsweise seinen Einsatz für den Flughafenausbau und die Flexibilisierung der Tarifpolitik. Die Verbesserung der…
(BWP) „Für die Landwirte und Landwirtinnen waren die letzten beiden Jahre nicht leicht, da sie von schlechten Marktbedingungen für landwirtschaftliche Produkte geprägt waren. Als Landesregierung haben wir die Landwirtschaft unterstützt und unseren Teil dazu beigesteuert diese Krise zu überdauern. In das Jahr 2017 blicken wir etwas optimistischer, da eine Besserung der Ausgangsituation für die Milchvieh- und Veredlungsbetriebe prognostiziert wurde“, so Ministerin Priska Hinz auf der 69. Landwirtschaftlichen Woche Nordhessen in Baunatal.Die schwarz-grüne Landesregierung in Hessen kann in diesen Tagen auf eine dreijährige Regierungsarbeit zurückblicken, in der wichtige Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag auf den Weg gebracht oder schon umgesetzt werden konnten.…
(BWP) Bundesarbeitsministerin Nahles hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem künftig das Recht auf Rückkehr in Vollzeitbeschäftigung eingeführt werden soll. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wolfgang Decker, begrüßte die Vorlage des Entwurfes und sagte dazu in Wiesbaden: „Die Initiative ist der der richtige Weg, um vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die wegen der Pflege von Angehörigen oder zur Kinderbetreuung ihre Arbeitszeit reduziert haben, aus der sogenannten Teilzeitfalle herauszuhelfen. Millionen von Beschäftigten, vor allem Frauen, sind derzeit davon betroffen. Gleichzeitig sehen wir darin auch einen weiteren Schritt, um dem steigenden Fachkräftemangel zu begegnen. Diese Betroffenen stehen dem Arbeitsmarkt derzeit nur einschränkt zur Verfügung,…
(BWP) Hessen hat die Voraussetzungen für eine bessere Finanzierung touristischer Infrastruktur geschaffen: Künftig dürfen Kommunen von Übernachtungs- und Tagesgästen Beiträge erheben, um ihre dem Tourismus dienenden Einrichtungen und Veranstaltungen zu bezahlen. Voraussetzung ist die Anerkennung als Tourismusort, deren Verfahren eine zum Jahresbeginn in Kraft getretene Rechtsverordnung regelt. „Der Tourismus beschäftigt in Hessen in Vollzeitstellen umgerechnet rund 200 000 Menschen. Wir versprechen uns von der Abgabe eine Stärkung dieses für Hessen so wichtigen Wirtschaftszweigs“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.Wer darf Beiträge erheben?Einen entsprechenden Antrag können Städte und Gemeinden stellen, die im Jahr mehr als doppelt so viele Übernachtungsgäste wie Einwohner beherbergen. Ferner…
(BWP) Hundert hessische Unternehmen haben sich seit Oktober 2015 bei der Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand (HIEM) über Energieeinsparpotenziale im eigenen Haus informiert. „Das Angebot wird gut angenommen“, erklärte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir. „Energieeffizienz senkt die Kosten und steigert die Wettbewerbsfähigkeit – und gleichzeitig nutzt sie der Umwelt.“Energieverbrauch um 10 bis 50 Prozent senkenDie kostenlose Impulsberatung wird vom RKW Hessen durchgeführt und vom Hessischen Wirtschaftsministerium gefördert. Sie eignet sich als Einstieg in die systematische Effizienzsteigerung, denn in fast jedem Betrieb lässt sich der Energieverbrauch um 10 bis 50 Prozent senken. „Jedes Unternehmen hat seine individuellen Energieeinsparpotenziale ‒ diese…
(BWP) Der unterzeichnete Schulpakt zum Fortbestand der vier hessischen landwirtschaftlichen Fachschulen ist für die GRÜNEN im Landtag ein wichtiger Grundstein zur Nachwuchsförderung der landwirtschaftlichen Betriebe in Hessen. „Besonders freut mich, dass das Seminar ‚Ökologischer Landbau‘ mittlerweile an allen Fachschulen angeboten wird und auch ökologisch wirtschaftende Praxisbetriebe in den Unterricht eingebunden werden“, erklärt Martina Feldmayer, Sprecherin für Landwirtschaft der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Damit gehört eine nachhaltige, tiergerechte und schonende Landwirtschaft als fester Bestandteil zur Ausbildung, so wie es der Ökoaktionsplan für Hessen auch vorsieht. Das ist wichtig, denn die Landwirtschaft muss sich den Herausforderungen des Klimawandels, dem Schutz von Boden…
(BWP) Die mittelstandspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Elke Barth, hat den Vorschlag des hessischen Handwerks, künftig Schülerinnen und Schülern, die ein Gymnasium besuchen, parallel den Weg zu Lehre und Berufsabitur zu eröffnen, begrüßt. „Viele Gymnasiasten scheuen sich, eine Lehre zu beginnen weil sie Angst haben, den Verzicht aufs Abitur später zu bereuen. Hier eine attraktive Kombination zu schaffen, gleichzeitig in einen Handwerksberuf einzusteigen und trotzdem die Hochschulreife zu erlangen, falls man es sich später einmal anders überlegt, ist eine gute Idee, die in jedem Fall wert ist einen Pilotversuch zu starten“, sagte Barth in Wiesbaden. Sicherlich werde dies die beziehungsweise den…
(BWP) „Der Weinbau ist ein Paradebeispiel für die intensive Verflechtung zwischen Mensch und Natur sowie für nachhaltiges Wirtschaften in einer einzigartigen Kulturlandschaft. Umso erfreulicher ist, dass die Weinernte nach einem turbulenten und schwierigen Jahr ein so gutes Ergebnis gezeigt hat“, sagte Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser beim diesjährigen Erntedankfest der Rheingauer Winzerinnen und Winzer im Kloster Eberbach. Dank eines warmen Herbstes konnten die Winzerinnen und Winzer sehr gesunde Trauben ernten, so dass mit einem guten Jahrgang 2016 gerechnet wird.„Vor dem Hintergrund der großen Feuchtigkeit und dem damit einher gehenden Befall der Reben mit dem falschen Mehltau, wird die Bedeutung von nachhaltiger…
(BWP) Im Zusammenhang mit der heute veröffentlichten Studie der HHL Leipzig Graduate School of Management über die abnehmende Gründerdynamik in Deutschland erklärte Jürgen LENDERS, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: „Auch in Hessen geht die Gründerdynamik deutlich zurück. Im Jahr 2004 gab es noch knapp 80.000 Gewerbeanmeldungen. Im letzten Jahr gab es dagegen nur noch 63.500 Gründungen. Dem standen fast genauso viele Abmeldungen gegenüber. In 2014 war der Saldo sogar negativ, sodass die Zahl der Gewerbetreibenden insgesamt sank. Auch der Gründerreport 2016 der hessischen Industrie- und Handelskammern bestätigt den negativen Trend bei den Gründern.“Lenders weiter:„Wir müssen viel mehr tun,…
(BWP) In seiner letzten Sitzung hat der Bundesrat die Reform der Leiharbeit gebilligt. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wolfgang Decker, begrüßte dies und sagte heute in Wiesbaden: „Mit Bundesratsentscheidung hat die dringend notwendige Reform der Leiharbeit nunmehr die letzte Hürde genommen und kann endlich zum 1. April 2017 in Kraft treten. Damit erhalten eine Million in Leiharbeit beschäftigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bessere Rechte. So sieht die Reform vor, dass sie künftig spätestens nach achtzehn Monaten fest in ihrem Einsatzbetrieb übernommen werden müssen, wenn sie weiterhin dort arbeiten. Gleichzeitig steht ihnen ab neun Monaten, spätestens jedoch stufenweise nach fünfzehn Monaten, bei…
(BWP) Die GRÜNEN im Landtag gratulieren dem DGB Hessen-Thüringen herzlich zum 70-jährigen Bestehen. „Die im Deutschen Gewerkschaftsbund zusammengeschlossenen Gewerkschaften haben seit ihrer Gründung nicht nur für ihre Mitglieder, sondern für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hessen vieles erkämpft, was uns heute selbstverständlich scheint. Sie haben damit einen zentralen Beitrag zur Gerechtigkeit und zum sozialen Fortschritt in unserem Land geleistet“, erklärt Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, aus Anlass der Feier zum 70-jährigen Bestehen des DGB Hessen-Thüringen. „Auch 70 Jahre nach der Gründung des DGB Hessen-Thüringen gibt es noch genug zu tun im Einsatz für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und…