Tagungshotels und Eventlocations
(BWP) „Mit dem neuen ESF-Förderansatz ‚Bedarfsgemeinschaftscoaching‘ ist es uns im Zusammenspiel mit den ESF-Projekten ‚Perspektiven eröffnen‘ und den Regelinstrumenten des SGB II erstmals gelungen, eine Integrationskette für alle Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen aufzubauen, die von einer intensiven Betreuung der ganzen Familie und der Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit bis hin zur Arbeitsmarktintegration reicht. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass Land, ESF und Bundesagentur für Arbeit ihre Angebote aufeinander abstimmen. Wir werden die Integrationskette 2019 weiter ausbauen“, sagte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der gemeinsamen Fachtagung des rheinland-pfälzischen Arbeitsministeriums, des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit in Ingelheim.…
(BWP) Das E-Learning-Pilotprojekt „Haleo“ an beruflichen Schulen wird auf alle Kammerbezirke in Mecklenburg-Vorpommern ausgeweitet. An dem Projekt beteiligen sich neben den beruflichen Schulen, Schulträger, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie die Hochschule Wismar, die die E-Learning-Plattform bereitgestellt hat. Bei einem Treffen in Wismar haben alle Projektpartner eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. „Mit dem Haleo-Projekt geht die Digitalisierung in der beruflichen Schule voran“, betonte Bildungsministerin Birgit Hesse. „In der Pilotphase haben wir das E Learning in den beiden Bildungsbereichen ‚Wirtschaft, Verwaltung und Handel‛ sowie ‚Elektrotechnik‛ erprobt. Weil das Projekt so guten Anklang gefunden hat, weiten wir es jetzt auf weitere Standorte aus. Wir…
(BWP) Die neuerlichen Ankündigungen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Reinhart und des wirtschaftspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Claus Paal, eine Bundesratsinitiative für flexiblere Arbeitszeiten im Hotel- und Gaststättengewerbe in Angriff zu nehmen, stießen beim Sprecher für Mittelstand und Handwerk der FDP/DVP Fraktion, Prof. Dr. Erik Schweickert, auf Verwunderung.„Offenbar weist das Gedächtnis der CDU Lücken auf“, konstatiert Schweickert. „Diese Absicht hat der CDU-Fraktionsvorsitzende bereits im Dezember 2016 medienwirksam geäußert. Passiert ist danach nichts. Offenbar geht es der CDU nur um eine mediengerechte Beruhigung der Betriebe des Gastgewerbes. Wiederholte folgenlose Ankündigungen von einer CDU, die in Land und Bund das Wirtschaftsministerium besetzt, schädigen das Ansehen…
(BWP) Das Weltwirtschaftsforum hat Deutschland als führendes Innovationsland eingestuft. Dazu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Albert Rupprecht, und der Obmann der Unionsfraktion im Bildungs- und Forschungsausschuss, Stefan Kaufmann:Rupprecht: „Verlässliche und dauerhafte Forschungspolitik wird nun sichtbar. Das Ergebnis spiegelt die guten Rahmenbedingungen, die wir geschaffen haben. Deutschland ist heute die Heimat der Innovationen. Damit das so bleibt, dürfen wir uns nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen. Es ist gut, dass wir mit der neuen Hightech-Strategie und der Agentur für Sprunginnovationen unsere Innovationsstärke ausbauen.Wir brauchen aber weitere Maßnahmen wie die steuerliche Forschungsförderung. Vor allem die Forschungsorganisationen müssen den Transfer in…
(BWP) Die SPD-Landtagsfraktion tritt vehement für eine Stärkung der Tarifbindung ein und kritisiert Unternehmen, die zunehmend aus Tarifverträgen aussteigen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs mit Martin Gross, Landesbezirksleiter der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), und Bernhard Franke, Fachbereichsleiter Handel bei ver.di, in dem unter anderem die Tarifflucht der Supermarktkette Real thematisiert wurde. „Nach Aussage von ver.di arbeitet nur noch knapp ein Drittel der Beschäftigten im Handel unter dem Schutz eines Tarifvertrags. Nur Tariflöhne sorgen für ein gutes und sicheres Einkommen. Deshalb muss der Trend der abnehmenden Tarifbindung gestoppt werden“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch.Unterstützt wird die Position der SPD durch die…
(BWP) Im Beisein von Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe sind beim Russlandtag Kooperationsvereinbarungen zwischen Unternehmen, Institutionen, Hochschulen und Verbänden aus Mecklenburg-Vorpommern und Russland unterschrieben worden. Glawe begrüßte die Unterzeichnung der Vereinbarungen. „Unsere intensiven Bemühungen tragen Früchte. Es werden durch die Vereinbarungen die Voraussetzungen für eine verstärkte Zusammenarbeit mit den russischen Partnern ermöglicht. Im Mittelpunkt stehen unter anderem der maritime Anlagenbau, Medizintechnik sowie Luftfahrttechnik", sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe in Rostock. Der Russlandtag fand zum dritten Mal statt.Drei Vereinbarungen von besonderem wirtschaftlichem InteresseWirtschaftsminister Glawe ist auf drei Vereinbarungen, die vor allem von wirtschaftlicher Bedeutung sind, eingegangen. „Wir…
(BWP) In Niedersachsen ist ein neugefasster Erlass zur Beruflichen Orientierung (BO) an den allgemein bildenden Schulen der Sekundarbereiche I und II in Kraft getreten. Damit sollen Schülerinnen und Schüler in Zukunft noch besser auf ihren Lebensweg nach der Schule vorbereitet werden, und zwar an allen weiterführenden Schulformen der allgemein bildenden Schulen, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne betont. „Das Ziel ist, allen jungen Menschen einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen. Deshalb stärken wir mit dem vorliegenden Erlass ausdrücklich auch die Berufliche Orientierung an den Schulformen Gesamtschule und Gymnasium", erklärt Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Und weiter: „Wir wollen den…
(BWP) Der Hamburger Wirtschaftsrat hatte kürzlich in einem Positionspapier erklärt, dass Distributed Ledger Technologien wie Blockchain einen zentralen Erfolgsfaktor bei der digitalen Transformation darstellen können. Für den Hamburger Wirtschaftsstandort würde die Etablierung solcher Technologien viele Vorteile mit sich bringen. Einen entsprechenden Antrag bringt die CDU-Fraktion nun in die Bürgerschaft ein. Dazu erklärt Carsten Ovens, CDU-Fachsprecher für Wissenschaft und Digitale Wirtschaft: „Die Anwendung von Blockchain-Technologien würde unserer Stadt in vielen Bereichen zugutekommen. Die Nutzung smarter Anwendungen könnte für viele in Hamburg ansässige Logistikunternehmen eine Reihe an Prozessen erleichtern und beschleunigen. Nicht nur Logistikunternehmen sondern auch alle anderen Hamburgerinnen und Hamburger würden…
(BWP) Am Donnerstag stellt die Bundesregierung ihre Herbstprognose der Wirtschaftsentwicklung vor. Darin senkt sie ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr von 2,3 Prozent auf 1,8 Prozent und für kommendes Jahr von 2,1 Prozent auf 1,8 Prozent. Hierzu erklärt der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Joachim Pfeiffer:„Die gute Nachricht ist, dass die deutsche Wirtschaft trotz des schwierigen außenwirtschaftlichen Umfeldes auf einem Wachstumspfad bleibt. Richtig ist aber auch, dass das Klima rauer wird. Die Unsicherheit über die Ausgestaltung des Brexits, weltweite protektionistische Tendenzen, der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Wirtschaftskrisen in der Türkei und Argentinien, aber auch der europa- und…
(BWP) Zum im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestag abgestimmten Konzept zur Kostenfreiheit beruflicher Aufstiegsfortbildungen erklären Ekin Deligöz, grüne Haushalts-Berichterstatterin für den Etat des Bildungsministeriums (BMBF), und Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin für Aus- und Weiterbildung und Obfrau in der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt": Lebenslanges Lernen und Weiterbildungen brauchen nicht nur Zeit, sondern kosten vor allem Geld. Doch nicht alle, die wollen, können sich Weiterbildung auch leisten. Es ist ungerecht und nicht zeitgemäß, dass berufliche Aufstiegsfortbildungen, wie zum Beispiel Meister- oder Fachwirt-Qualifizierungen, teils hohe Kosten für die Betroffenen verursachen. Sie müssen genauso kostenfrei sein wie ein akademisches Studium. Deshalb hat die…
(BWP) Zur Vorstellung des BSI-Lageberichts erklärt Konstantin von Notz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Seit vielen Jahren diskutieren wir über das Großthema IT-Sicherheit. Derzeit nehmen Datenskandale und geheimdienstliche Versuche, digitale Infrastrukturen und private Kommunikation zu kompromittieren, in einem bedrohlichem Maße zu. Deutschland ist im digitalen Bereich unsicherer denn je. Bundesregierung und Innenministerium verkennen die Dimension der Bedrohung bis heute. Schlimmer noch: Durch ihr Festhalten am staatlichen Handel mit Sicherheitslücken und weitreichenden, rechtlich vielfach unregulierten Überwachungsmaßnahmen ist man selbst zu einer echten Gefahr für die IT-Sicherheit geworden. Der neue BSI-Bericht zeigt erneut, wie dramatisch die Lage für die Menschen, Unternehmen und demokratische Institutionen und…
(BWP) Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Franz Josef Pschierer und die Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, Angela Inselkammer, verleihen heute in München Sterne-Klassifizierungen an 75 Hotels, Gasthäuser und Pensionen im Freistaat. Zusätzlich vergeben sie die Urkunde für einen TOP Ausbildungsbetrieb und drei Qualitätssiegel für die erfolgreiche Implementierung des Qualitätsmanagementsystems ServiceQualität Deutschland. Weitere vier Zertifikate werden an motorradfreundliche Hotelbetriebe überreicht sowie sechs Unternehmen mit dem GastroManagementPass (GMP) ausgezeichnet. Pschierer: „Die bayerische Gastronomie und Hotellerie sind Aushängeschild und Visitenkarte Bayerns. Nach dem Rekordjahr 2017 geht es auch im ersten Halbjahr 2018 äußerst erfolgreich weiter. Bei den Gästeankünften konnten wir nochmals…
(BWP) Zum bekanntgewordenen Datenleck bei Google Plus erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für Netzpolitik und Verbraucherschutz: Die Datenpanne bei Google Plus wirkt wie eine Neuauflage des Cambridge Analytica-Skandals von Facebook, so sehr gleichen sich die Fälle. Auch bei Google Plus gab es über Jahre hinweg ein selbstverschuldetes Datenleck und man hat es selbst nach dessen Entdeckung über ein halbes Jahr lang vertuscht. Es ist skandalös, dass Google es nicht für nötig hält, die Nutzerinnen und Nutzer zu informieren, deren personenbezogene Daten möglicherweise missbräuchlich verwendet wurden. Wieder besteht das Datenleck über Apps von Drittanbietern. Wir erwarten jetzt schnellstmöglich umfassende Aufklärung von Google…
(BWP) „Innovationen suchen Kapital“ – unter diesem Motto findet heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das 6. EXIST-Investmentforum statt. Wie bereits in den letzten Jahren bringt das Forum vom BMWi geförderte innovative Start-ups aus der Technologiebranche und potentielle Investoren zusammen.Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Start-ups forcieren Innovationen und sind Motor des strukturellen Wandels, sie sind von hoher strategischer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Deshalb werde ich die Haushaltsmittel für das EXIST-Programm ab 2019 deutlich aufstocken, um hier zusätzliche Wachstumsimpulse zu setzen.“In diesem Jahr bewerben sich 50 vom BMWi geförderte innovative Start-ups aus der Technologiebranche bei rund 100 potentiellen Investoren und…
(BWP) Was junge Unternehmen in ihrer Startphase am dringendsten benötigen, ist Startkapital. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing weitet deshalb mit dem neuen Programm „Startup innovativ“ die Gründungsförderung in Rheinland-Pfalz aus, um mehr Gründerinnen und Gründer beim Start in das eigene Unternehmen zu unterstützen. Das Programm ergänzt die bestehende Gründerförderung des Landes.„Jedes Unternehmen, jede Gründung ist anders, wir schaffen Finanzierungsangebote die dieser Vielfalt gerecht wird “, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Ich will die Gründerinnen und Gründer im Land umfassend unterstützen und die Angebote ständig weiterentwickeln. Gute Gründungen heute sind die guten Arbeitsplätze von morgen. Investieren wir in junge Unternehmen, investieren wir…