Beschäftigte müssen die Möglichkeit haben, angepasst an ihre Lebenssituation mehr oder weniger arbeiten zu können

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Beschäftigte müssen die Möglichkeit haben, angepasst an ihre Lebenssituation mehr oder weniger arbeiten zu können Rasmus Andresen - sh-gruene-fraktion.de
(BWP) Zu den heute in Schleswig-Holstein beginnenden Warnstreiks der IG Metall sagt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Rasmus Andresen: Die IG Metall thematisiert im Rahmen der Warnstreiks mit Arbeitszeitthemen ein zentrales Zukunftsthema für gute Arbeit. Der Warnstreik hat deshalb weit über die Tarifverhandlungen hinaus eine erhebliche Bedeutung. Beschäftigte müssen unabhängig vom Arbeitsplatz die Möglichkeit haben, angepasst an ihre Lebenssituation mehr oder weniger arbeiten zu können. Für Menschen spielt neben dem Beruf auch Zeit für das Privatleben eine immer wichtigere Rolle, sei es für die Betreuung von Kindern oder Eltern, Weiterbildung sowie Auszeiten aus gesundheitlichen Gründen. Wir Grüne wünschen uns einen Arbeitsmarkt, der es ermöglicht, dass alle Menschen ohne hohe finanzielle Einbußen ihr Leben gestalten können. Unabhängig von den Tarifverhandlungen muss diese Debatte zu Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik führen. Dafür können die Gewerkschaften eine wichtige Rolle spielen.

Quelle: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.