Statement von Arbeitsministerin Anke Rehlinger zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Statement von Arbeitsministerin Anke Rehlinger zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen Anke Rehlinger - saarland.de - Dirk Guldner
(BWP) Arbeitsministerin Anke Rehlinger ist mit der aktuell guten Beschäftigungsentwicklung im Saarland und dem Rückgang der Arbeitslosigkeit zufrieden. Dies betreffe ganz besonders die deutlichen Verbesserungen bei der Jugendarbeitslosigkeit und den Langzeitarbeitslosen, sagt sie. „Hier können wir sehen, dass sich das intensive Engagement der saarländischen Jobcenter und der Arbeitsagentur zur Integration Arbeitsloser auszahlt. Wir haben seitens des Ministeriums die Voraussetzungen dafür geschaffen, diese Anstrengungen auch im neuen Haushaltsjahr auf hohem Niveau unterstützen zu können. Unser Landesarbeitsmarktprogramm ASaar wird fortgeführt. Wir konzentrieren uns mit sichtbaren Erfolgen auf die Integration von Menschen, die ohne Unterstützung nicht von der guten Beschäftigungsentwicklung profitieren“, so die Ministerin.

Die zielgruppenorientierte Förderpolitik werde beibehalten. Rehlinger: „Ich bin davon überzeugt, dass es der richtige Ansatz für weitere Fortschritte beim Abbau von Hilfebedürftigkeit und Arbeitslosigkeit ist. Wir werden der Spaltung des Arbeitsmarktes weiterhin entschlossen entgegentreten müssen.“

Die Haushaltsmittel zur Förderung des Arbeitsmarktes im Saarland wurden vor diesem Hintergrund gegenüber 2017 nochmal um 500.000 Euro erhöht. 16,9 Mio. Euro ist der aktuelle Ansatz.

Quelle:wirtschaft.saarland.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.