Situation am Arbeitsmarkt stellt eine große Integrationsherausforderung dar

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Situation am Arbeitsmarkt stellt eine große Integrationsherausforderung dar Anke Rehlinger - saarland.de - Dirk Guldner
(BWP) Für Arbeitsministerin Anke Rehlinger zeigen die aktuellen Zahlen der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland eine neue Entwicklung am saarländischen Arbeitsmarkt.  „Wir müssen trotz unveränderter saisonaler Arbeitslosigkeit damit rechnen, dass sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt durch die zunehmende Arbeitslosigkeit von Flüchtlingen verändern wird. Dies stellt eine große Integrationsherausforderung dar, für die das Saarland aber gut aufgestellt ist.“ Gleichzeitig steigen die Nachfrage nach Arbeitskräften und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter an, so Anke Rehlinger.

Zusammen mit den Partnern am Arbeitsmarkt setzt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr seinen Sieben-Punkte-Plan zur Integration von Flüchtlingen in Beschäftigung konsequent um und entwickelt ihn bedarfsorientiert weiter. Rehlinger: „Ganz wichtig ist es mir,  die Kompetenzfeststellungsverfahren auszubauen, damit vorhandene praktische Fähigkeiten und Erfahrungen der Asylberechtigten unabhängig von formalen Zeugnissen bei der Beschäftigungsvermittlung zum Tragen kommen können. Unsere saarländischen Betriebe signalisieren eine hohe Einstellungsbereitschaft, worüber ich sehr froh bin.“

Gleichzeitig müsse aber klar sein – und hier werde das Saarland die Bundesregierung nicht aus ihrer Verantwortung entlassen – „dass wir uns mit ungebrochenem Engagement um die inländischen arbeitslosen Menschen kümmern müssen, um ihnen Beschäftigung und soziale Teilhabe zu ermöglichen. Wir brauchen sofort einen öffentlich geförderten Beschäftigungssektor mit ausreichender Finanzierung durch den Bund.“

Nach Angaben der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland waren im Januar rund 39.100 Frauen und Männer an der Saar arbeitslos, 3.100 oder 8,5 Prozent mehr als im Dezember und 800 oder 2,1 Prozent Arbeitslose mehr als im Vorjahresvergleich. Die Arbeitslosenquote ist von 7,0 Prozent im Dezember 2015 auf 7,6 Prozent gestiegen. Vor einem Jahr lag sie bei 7,5 Prozent.

Quelle: wirtschaft.saarland.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.