Prof. Heinz Bierbaum: DIE LINKE begrüßt verstärkte Kontrollen beim Mindestlohn

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Prof. Heinz Bierbaum: DIE LINKE begrüßt verstärkte Kontrollen beim Mindestlohn Heinz Bierbaum - linksfraktion-saarland.de
(BWP) Die Linksfraktion im Landtag des Saarlandes begrüßt die Ankündigung der saarländischen Wirtschaftsministerin Rehlinger, die Einhaltung des Mindestlohns im Land stärker zu kontrollieren. Der wirtschaftspolitische Sprecher Prof. Heinz Bierbaum erklärt: „Es ist bekannt, dass einige Arbeitgeber versuchen, die Regelungen zum gesetzlichen Mindestlohn zu umgehen. Darum sind weitere Kontrollen nötig. Noch wichtiger wäre aber die Erhöhung des Mindestlohns auf ein Niveau, das Arbeitnehmer wirksam vor Armut schützt - im Berufsleben ebenso wie im Alter. Es ist bekannt, dass es bei einem Stundenlohn von unter 11,50 Euro im Alter nur eine Rente auf Grundsicherungsniveau gibt. In unseren Nachbarländern Frankreich (9,61 Euro pro Stunde) und Luxemburg (Mindestlohn: 11,11 Euro) wird zu Recht moniert, dass der niedrige deutsche Mindestlohn gegen den europäischen Geist verstößt. Das muss geändert werden."

Quelle: linksfraktion-saarland.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.