(BWP) Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Hans Peter Kurtz erklärt zum heutigen Wirtschaftsausschuss, der sich mit der Entwicklung der saarländischen Stahlindustrie beschäftigt hat: „Die saarländische Stahlindustrie ist für den harten Wettbewerb gut aufgestellt. Große globale Herausforderungen werden durch ständige, technische Innovationen und eine hochmotivierte, durch das Montanmitbestimmungsgesetz verankerte Belegschaftsbeteiligung mit einer starken IG Metall im Rücken angegangen. Insbesondere Aktivitäten in Berlin, Brüssel und Saarbrücken wie zuletzt der „Autokorso“ helfen, falsche politische Weichenstellungen zu vermeiden. Auch die Aktivitäten der Landes- und Bundesregierung haben dazu beigetragen, dass das Thema politisch in Berlin und Brüssel auf die Tagesordnung genommen wurde. Mit Isolde Ries…
(BWP) Der saarländische SPD-Landesvorsitzende, Bundesminister Heiko Maas, hat sich in Gesprächen innerhalb der Bundesregierung erneut für die Zukunftsfähigkeit der saarländischen Stahlindustrie stark gemacht und vor unbedachten Kompromissen bei der Reform des Emissionshandels auf europäischer Ebene gewarnt.Heiko Maas: "Wir müssen den Druck auf Brüssel hochhalten. Für die deutsche Bundesregierung muss daher oberste Maxime sein, negative industrie- und energiepolitische Konsequenzen bei der Reform des Emissionshandels zu verhindern. Das heißt für uns: Die europäische Stahlindustrie muss weiterhin vor unfairen Wettbewerbern aus dem Ausland geschützt werden, solange dort nicht vergleichbare Klimaschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Die Stahlbranche braucht eine sichere Zukunftsperspektive.Unter anderem in direkten Gesprächen mit…
(BWP) „Die Stahlarbeiter im Saarland setzen erneut ein Zeichen für ihre Branche, für ihren Arbeitsplatz und für den Arbeitsplatz ihrer Kolleginnen und Kollegen“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Eugen Roth und Isolde Ries, Berichterstatterin für Stahl im Ausschuss der Regionen zum heutigen geplanten Autokorso von Völklingen nach Saarbrücken. „Der Zeitpunkt der Protestaktion ist gut gewählt, denn in Brüssel laufen zur Zeit die Trilog-Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament, der maltesischen Ratspräsidentschaft und der EU-Kommission zur Ausgestaltung der Emissionshandelsrichtlinie von 2021 bis 2030“, erklärt Ries. „Morgen findet in Brüssel die zweite Trilog-Sitzung statt. Ihren Protest geben die Stahlarbeiter heute mit auf…
(BWP) Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger setzt sich für die Erschließung neuer Gewerbeflächen für die Gemeinde Heusweiler ein. Dort stehen zurzeit keine freien Flächen mehr für ansiedlungswillige Unternehmen bereit. Die Ministerin hat der Gemeinde daher Unterstützung in Höhe von rund 840.000 Euro zugesagt. Damit kann die Gemeinde das Gewerbegebiet „Saarstraße“ im Ortsteil Holz erschließen. „Mit der Erschließung des neuen Gewerbegebietes geben wir der Gemeinde die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und schaffen die Voraussetzungen dafür, dass ansässige Unternehmen expandieren oder neue Unternehmen hier einen Standort finden. Das bringt nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch Wertschöpfung in die Gemeinde“, so die Wirtschaftsministerin.Die Fläche ist 1,4 ha…
(BWP) Die Bedingungen für einen sehr frühen Start in die Spargelsaison waren gegeben: Länger anhaltende Kälte zu Beginn des Jahres, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Niederschlag und anschließend wie in den letzten Wochen genug Wärme und Sonnenschein. Unter diesen idealen Voraussetzungen lugen die ersten Spargelköpfchen bereits Anfang April aus der Erde. „Wenn wir uns auch in den kommenden Jahren auf dieses Wetter verlassen könnten, bräuchten unsere fünf saarländischen Spargelbauer keinen Wettbewerb mit den Anbaubetrieben in Rheinland-Pfalz zu scheuen, die Unterbodenheizungen einbauen, um so künstliche Startbedingungen zu schaffen“, sagte der Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinhold Jost. Er…
(BWP) Im Saarland trägt der Gesundheitsbereich immer mehr zur Wirtschaftskraft bei. Das geht aus neuen Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung hervor. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sieht die Branche daher als „einen weiteren Wachstumsfaktor, der auch künftig einen wesentlichen Beitrag zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt leisten wird“. Die Bruttowertschöpfung habe nach den letzten Zahlen (2015) erstmals die 4-Milliarden-Euro-Grenze überschritten. Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft zeige sich eine überdurchschnittliche Dynamik. Medizintechnik, aber auch Arzneimittel und Dienstleistungen made in Saarland seien auch im Ausland zunehmend gefragt.4.000 Betriebe der Gesundheitswirtschaft beschäftigen im Saarland rund 88.000 Menschen. Hinzu komme eine ausgeprägte Forschungslandschaft in den Bereichen Biomedizin, Pharmazie,…
(BWP) Zum ersten Mal bietet die Saarland Offensive für Gründer (SOG) zusammen mit den Experten der IG Gründerberater einen ganz besonderen Beratungsservice: Am Dienstag, 6. April 2017, findet der 1. SOG-Coaching-Tag für Gründer und Jungunternehmer statt. Hier können sich Personen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen wollen oder gerade gegründet haben, von den Experten der IG Existenzgründung individuell und persönlich zu wichtigen unternehmerischen Fragen beraten lassen. Konkret geben die Unternehmensberater in kostenlosen 45-minütigen Gesprächen Tipps und Antworten zu den Themen Unternehmensnachfolge, Marketing und Kundengewinnung, Erstellung eines Businessplanes, Technologie und Innovation, Organisation und Verwaltung, sowie Unternehmensentwicklung und Stabilisierung.Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger:…
(BWP) Die Ministerpräsidentenkonferenz hat in Berlin einen gemeinsamen Antrag des Saarlandes und Nordrhein-Westfalen zur Zukunft der Stahlindustrie beschlossen. Initiiert wurde der Antrag von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, um die geplante Reform des Emissionshandels der EU nachzubessern. Sie sagt: „Saarländischer Stahl hat Zukunft. Wir stehen geschlossen und solidarisch an der Seite unserer Stahlarbeiter und setzen uns weiter dafür ein, die Arbeitsplätze und die Stahlindustrie im Saarland zu erhalten. Ich freue mich, dass die Bundesländer unserer Initiative gefolgt sind.“ Wie Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer betont, wird die geplante EU-Richtlinie dem Industriestandort Deutschland nicht gerecht. Insbesondere die deutsche Stahlindustrie, die bereits unter dem Preiskampf mit billigem…
(BWP) Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentages erklärt die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Margriet Zieder-Ripplinger: „Gute Arbeit und faire Löhne sind keine Frage des Geschlechts! Frauen sind für den Arbeitsmarkt enorm wichtig: Sie sind belastbar, gut ausgebildet und haben gute Führungsqualitäten. Dieses Potenzial müssen wir unbedingt weiter nutzen. Die Zahl der Frauen, die einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen, steigt immer weiter an. Dennoch haben wir haben im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern noch Aufholbedarf. Flexible Arbeitszeitmodelle, verbesserte Aufstiegschancen, faire Löhne und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind deshalb unabdingbar! Es muss unser Ziel sein, dass Frauen ihre Existenz in jeder…
(BWP) Die Entscheidung ist getroffen: Erstmalig loben das saarländische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und die Architektenkammer des Saarlandes (AKS) 2017 den Architekturpreis „Industrie- und Gewerbebauten im Saarland“ aus. Mit der Konzeption des Architekturpreises sowie der Umsetzung wurde die K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH betraut. Der neue Preis wird alle vier Jahre verliehen und zeichnet Architekten und Bauherren aus. Die Auszeichnung würdigt vorbildlich gestaltete Bauten aus den Bereichen Gewerbe, Produktion, Handwerk, Handel sowie (gewerbliche) Dienstleistungen und Mischnutzungen. Der neue Preis hebe die Rolle von Gestaltungskompetenz als Schlüsselfaktor für wirtschaftlichen Erfolg hervor, so Ministerin Anke Rehlinger: „Der Architekturpreis…
(BWP) Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat 1,5 Mio. Euro für die Arbeit der Tourismus Zentrale Saarland (TZS) freigegeben. Die Einrichtung leiste einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Tourismuskonzeption 2025: „Wir sind froh, im Saarland einen so starken Partner zu haben.“ Im vergangenen Jahr war es erstmals gelungen, bei den Übernachtungen die 3-Millionen-Marke zu übertreffen. Rehlinger: „Die Zahl der Übernachtungen entwickelt sich im Saarland kontinuierlich und seit 2013 besser als im Bundesdurchschnitt. Die Tourismusbranche im Land ist so stark und bedeutend wie nie zuvor. Eine große Rolle spielt dabei die TZS als Leistungsträger in der touristischen Wertschöpfungskette“, so die Ministerin. Die zentrale…
(BWP) Oliver Luksic, FDP-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, äußert sich zur geplanten Bildungsoffensive der Freien Demokraten: „Das neue Saarland wollen wir im Bildungsbereich von der Kreidezeit ins digitale Zeitalter führen. Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und die Voraussetzung für eine mündige Gesellschaft. Marode Schulgebäude, veraltete Ausstattung, häufige Unterrichtsausfälle, Abhängigkeit des Bildungserfolgs vom sozialen Status der Eltern und mittelmäßiges Abschneiden deutscher Schüler in internationalen Vergleichsstudien – all das ist Realität. Wir Freie Demokraten wollen das ändern.Unsere Kinder werden morgen in Berufen arbeiten, die es heute noch nicht gibt. Die Weichen müssen aber heute gestellt werden. Deshalb brauchen wir…
(BWP) Die SPD-Spitzenkandidatin zur saarländischen Landtagswahl im März, Anke Rehlinger, unterstützt die Ankündigung von Martin Schulz, Korrekturen an der Agenda 2010 vorzunehmen: „Wir schreiben 2017, nicht mehr 2010. Da müssen an einigen Stellen neue Antworten gegeben werden. Der SPD-Kanzlerkandidat hatte in Bielefeld Grundsätze seiner Arbeitsmarktpolitik vorgetragen. Rehlinger: „Er marschiert in die richtige Richtung und bestätigt, was wir auf Landesebene anstreben: Eine differenzierte und erfolgreiche Volkswirtschaft wie unsere darf nicht auf dem wackligen Boden unsicherer Beschäftigung stehen.“ Daher sei es auch notwendig, die Zahl der befristeten Arbeitsverträge zurückzuführen: „Wer befristen will, muss einen triftigen Grund dafür haben, sonst sind Verträge auf…
(BWP) Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zeichnete in der Staatskanzlei den langjährigen Werkleiter der Ludwig-Schokolade GmbH, Bruno Proietti, für sein wirtschaftliches, soziales und karitatives Engagement mit dem Saarländischen Verdienstorden aus. In ihrer Ansprache würdigte die saarländische Ministerpräsidentin das berufliche und ehrenamtliche Engagement des Ausgezeichneten, der sich durch seine vielfältigen Tätigkeiten große Verdienste um das Allgemeinwohl erworben hat. „Das hohe persönliche Engagement von Bruno Proietti als Unternehmer und als Repräsentant der saarländischen Wirtschaft ist beispielhaft. Seit vielen Jahren setzt sich Bruno Proietti auch in vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten für die Stärkung der Wirtschaft im Saarland und für die Verbesserung von Standortqualitäten ein. Darüber hinaus…
(BWP) Wer wird Genuss-Gastwirt Saarland 2017 / 2018 und überzeugt die Jury mit seinem regionalen Rezept? Nach der erfolgreichen Premiere des Wettbewerbs im Herbst 2015, werden jetzt die neuen Genuss-Gastwirte Saarland gesucht.Für Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zeigt der Wettbewerb, dass die Kulinarik für das Saarland ein Aushängeschild ist. „Mit dem Genuss-Gastwirt Saarland beweisen wir, dass wir ein kleines Land mit großer Küche sind. Der letzte Wettbewerb war bereits ein voller Erfolg - die Top 10 der Bewerber lag so dicht aufeinander, dass es für die Jury extrem schwer war, die richtige Entscheidung zu treffen. Meistens waren es nur kleinste Geschmacks-Nuancen und…