Kreativwirtschaft / Rheinland-Pfälzische Kreativunternehmen auf der South by Southwest in Austin/Texas

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kreativwirtschaft / Rheinland-Pfälzische Kreativunternehmen auf der South by Southwest in Austin/Texas Volker Wissing - fdp-rlp.de
(BWP) Rheinland-Pfalz präsentiert sich derzeit mit einer großen Delegation auf der Digital- und Kreativwirtschaftsmesse South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas. Sie zählt zu den wichtigsten Fachkonferenzen und Branchentreffs der digitalen Welt in den Bereichen Interactive, Film und Musik. 16 Start-ups, etablierte Unternehmen und Institutionen nutzen das vom Wirtschaftsministerium initiierte Angebot der Unternehmerreise zur Messe, um sich in Austin über neueste Entwicklungen in der digitalen Kreativwirtschaft zu informieren und geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Sie demonstrieren in Austin die Innovationskraft der heimischen Kreativ-Szene. „Die Reise zur Kreativ- und Digitalmesse SXSW zeigt, wie breit unser Außenwirtschaftsprogramm aufgestellt ist. Jede Branche wird angesprochen, auch die Kreativwirtschaft. Es freut mich, dass sich 16 Unternehmen angemeldet haben und sich auf der Messe präsentieren. – Das zeigt zum einen, dass wir mit der Neuaufnahme der SXSW im Jahr 2017 als Ziel für unsere Wirtschaftsreisen genau richtig liegen und ein gutes Angebot für die rheinland-pfälzischen Unternehmen machen. Zum anderen zeigt die Bandbreite der Teilnehmer, dass die Kreativ- und Digitalbranche in Rheinland-Pfalz gut aufgestellt ist“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit Blick auf die Wirtschaftsreise zur South by Southwest nach Austin, Texas.

In Austin vertreten sind: 3st Kommunikation GmbH aus Mainz,  Aspekteins GmbH aus Saarbrücken,  BK Productions aus Neustadt/Weinstraße, Boehringer Ingelheim, DDG – Digital Devotion Group aus Kaiserslautern & Hochschule Kaiserslautern, dropout-Films aus Mainz, Kemweb Digitalagentur aus Mainz, livyu GmbH aus Winnweiler, Mainzer Stadtwerke AG, mediaApes GmbH aus Neustadt/Weinstraße, Media Process Management aus Mainz, MusiCards aus Saarbrücken, Quadrolux aus Mainz, TU Kaiserslautern, ZDF/Mainz.

Die teilnehmenden Unternehmen aus Rheinland-Pfalz haben im German Haus die Möglichkeit, vor internationalem Publikum an Panels teilzunehmen, außerdem werden im Convention Center Produkte und Lösungen auf dem deutschen Messesstand, dem German Pavilion, vorgestellt.
 
An der Delegationsreise zum Festival nach Austin nehmen namhafte Unternehmen und Experten aus den Bereichen der digitalen Medienproduktion, der Musik- und der Designwirtschaft teil. Außerdem sind führende rheinland-pfälzische Institutionen aus dem Bereich Digital- und Kreativwirtschaft vor Ort vertreten.

Auf der South by Southwest werden in diesem Jahr rund 70.000 Besucher aus über 80 Ländern erwartet.
 
Infos und Fotos zu Rheinland-Pfalz auf der SXSW unter: http://www.sxsw-rlp.com/
 
Quelle: mwvlw.rlp.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.