(BWP) Vorpommern neu an. Am Dienstag erfolgte der Spatenstich für den Neubau eines Faltschachtelwerkes mit einer Fläche von rund 28.000 Quadratmetern im MEGA-Park. „Die Unternehmensgruppe Schur ist ein am Markt etabliertes Unternehmen und mit Betriebsstätten in ganz Europa sowie den USA vertreten. Mit der Neuansiedlung in Mecklenburg-Vorpom­mern werden 130 Mitarbeiter am Standort Valluhn-Gallin beschäftigt und das verarbeitende Gewerbe in unserem Land gestärkt. Die Ansiedlung zeigt, dass Mecklenburg-Vorpom­mern attraktiv für Investoren ist“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe vor Ort.Das Unternehmen Schur Pack produziert und vertreibt Faltschachteln aus Karton. Im MEGA-Park soll ein Faltschachtelwerk inklusive Hochregallager entstehen,…
(BWP) Die Ausbauarbeiten des Wasserwanderrastplatzes (WWRP) Gravelotte in der Gemeinde Meesiger (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) sind abgeschlossen. „Jetzt kann es losgehen. Anlegen statt vorbeifahren. Der Wasserwanderrastplatz erstrahlt in neuem Glanz. Der Wasserwanderrastplatz verfügt nun über 32 neue Gastliegeplätze. Die Region wird insgesamt touristisch weiter aufgewertet“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Freitag vor Ort. Die Gesamtanzahl der Liegeplätze beträgt nun 84. Er ist geeignet für Segelboote, Ruderboote, Kanu, Paddelboote, Schlauchboote und Hausboote.Ausbau vor allem auch durch heimische UnternehmenDie Gemeinde Meesiger liegt direkt am Kummerower See. Der Wasserwanderrastplatz besteht im Wesentlichen aus einer nördlichen und einer südlichen…
(BWP) Über die aktuelle Entwicklung im Industriepark Schwerin informierte sich der Arbeitskreis Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour bei einem Besuch der PTS-precision GmbH in der Landeshauptstadt.„Durch eine gute Zusammenarbeit der Landeswirtschaftsförderung Invest in MV und der kommunalen Wirtschaftsförderung ist der Industriepark in den vergangenen Jahren gut vorangekommen. Die Ansiedlung von Nestlé wird dem Areal noch einmal einen zusätzlichen Schub geben und weitere Investoren anziehen. Das Wirtschaftsministerium fördert diese Ansiedlung in zweistelliger Millionenhöhe, über 400 Arbeitsplätze entstehen dadurch“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher, Wolfgang Waldmüller.Der Wirtschaftspolitiker lobte gleichzeitig die Arbeitsbedingungen in der PTS-precision GmbH: „Das Unternehmen setzt auf eine…
(BWP) Im Nachgang eines Gespräches des Arbeitskreises Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion bei der Textil-Service Mecklenburg GmbH in Parchim hat sich der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, für einen zügigen Ausbau des Breitbandnetzes ausgesprochen. „Die Textil-Service Mecklenburg GmbH in Parchim ist professioneller Anbieter von textilem Leasing. Zu den Schwerpunkten gehören Mietberufskleidung und Mietfußmatten. Täglich durchlaufen 11.500 Bekleidungsteile den Betrieb. Neben Berufsbekleidung, einem Waschraum- und Oberhemdenservice ist das Unternehmen auch im Bereich Businesskleidung tätig. Das Parchimer Unternehmen hat 2.500 Kunden - von Mecklenburg-Vorpommern, dem nördlichen Brandenburg bis ins nördliche Berlin“, erklärte Wolfgang Waldmüller.„Der Kundenkontakt wird für Parchimer Unternehmer aus dem Gewerbegebiet zusehends…
(BWP) Der Arbeitsmarkt hat sich im Juli dieses Jahres überwiegend positiv entwickelt. „Die Beschäftigungsentwicklung im Dienstleistungsbereich ist erfreulich. Insbesondere der Tourismus hat sich als verlässliche Größe bei uns im Land erwiesen. Das ist keine Selbstverständlichkeit und vor allem auch kein Selbstläufer. Der Sommerferienstart im Juli macht sich bemerkbar. Mecklenburg-Vorpommern ist gefragt, die Badewanne im Nordosten ist voll. Das ist gut für Gäste und auch für Arbeitnehmer im touristischen Bereich. Aber wir müssen insgesamt saisonunabhängiger werden. Mehr Jobs im verarbeitenden Gewerbe zu schaffen, bleibt eine der wichtigsten Aufgaben der Wirtschaftspolitik. Neuansiedlungen und Erweiterungen unterstützen wir aktiv“, sagte der Minister für Wirtschaft,…
(BWP) Zum Abschluss ihrer diesjährigen Sommertour informierten sich die Mitglieder des Arbeitskreises Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz der CDU-Landtagsfraktion bei einem Besuch der Agrargesellschaft Andershof/Steinhagen in Wendorf (Vorpommern-Rügen) und einem Gespräch mit Vertretern des Kreisbauernverbandes Nordvorpommern über die Situation der Landwirtschaft in der Region. Der Inhaber des Betriebes und Verbandsvorsitzender Aurel Hagen sowie der Geschäftsführer des Bauernverbandes, Christian Ehlers, standen den CDU-Politiker dabei Rede und Antwort.„Die Landwirtschaft ist im Altkreis Nordvorpommern ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Die Agrargesellschaft Andershof/Steinhagen von Aurel Hagen zeigt das in vorbildlicher Weise. Hier wird auf ca. 1500 Hektar Ackerbau betrieben. Neben Getreide und Raps für den internationalen Markt…
(BWP) Am Rande eines Termins des Arbeitskreises Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion bei der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin haben der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Wolfgang Waldmüller und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung bei der IHK zu Schwerin, Peter Todt, gefordert, bei der Werbung für die Duale Ausbildung verstärkt neue Zielgruppen anzusprechen und hierbei mit den Hochschulen des Landes zusammenzuarbeiten.„Laut einer aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern registrieren deutlich über 70 Prozent der Ausbildungsbetriebe im Land eine rückläufige Bewerberzahl. Zudem stellen über die Hälfte der Ausbildungsbetriebe sogenannte Ausbildungshemmnisse, wie mangelnde Ausbildungsreife oder unklare Berufsvorstellungen potentieller Azubis fest.…
(BWP) Im Nachgang eines Besuches der CDU-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern bei der Barther Schiffswerft hat der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion, Wolfgang Waldmüller, die Ausbildungsreife einiger Schulabgänger als eine Herausausforderung für Ausbildungsbetriebe bezeichnet und eine Reduzierung des Unterrichtsausfalls gefordert.„Im Juni wurde die Barther Schiffswerft im IHK-Bezirk Rostock zum fünften Mal in Folge zu einem der Top-Ausbildungsbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern gekürt. Der Erfolg von insgesamt 66 Top-Ausbildungsbetrieben allein im IHK-Bezirk Rostock kommt nicht von ungefähr. Für die Barther Werft ist der Titel ein Qualitätszertifikat. Denn der gute Ruf der Werft ist ein entscheidendes Kriterium für Schulabgänger, sich für eine Lehre zum Anlagen- und Konstruktionsmechaniker in…
(BWP) Wirtschaftsminister Harry Glawe hat anlässlich der Sommerferien in allen Bundesländern für Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern geworben. „Die Hauptsaison ist gut bei uns angelaufen. Das Ziel ist es dennoch über das ganze Jahr hin attraktiv zu sein. Investitionen in die touristische Infrastruktur sind weiter nötig, um im Wettbewerb mit anderen weiter mithalten zu können“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag in Schwerin. „Es geht nicht darum, ständig Übernachtungsrekorde zu knacken. Qualität geht vor Quantität. Mir ist wichtig, dass Gäste, die einmal da waren, auch gern wiederkommen. Das funktioniert nur über ansprechende und abwechslungsreiche Angebote. Daran…
(BWP) Wirtschaftsminister Glawe hat auf einem Fachseminar in der Universität Greifswald für den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen der Anrainerstaaten im Ostseeraum geworben. „Die Ostseeregion ist eine dynamische und schnell wachsende Wirtschaftsregion. Die besondere Lage unseres Landes im Ostseeraum mit engen Verbindungen zu den Metropolregionen Hamburg, Berlin, Malmö/Kopenhagen und Stettin ist ein Standortvorteil für unser Land. Chancen liegen unter anderem im Tourismus und in der Gesundheitswirtschaft“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Freitag vor Ort.Ein Viertel aller Ausfuhren aus MV gehen in OstseeraumDas Gesamtvolumen des Außenhandels MV mit den acht Ländern im Ostseeraum (Polen, Dänemark, Russland,…
(BWP) Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Befristung von Arbeitsverträgen in MV“ (6/3095) erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster: „Bei befristeten Beschäftigungsverhältnissen kann keine Entwarnung gegeben werden. Zwar ist ihre Zahl von 95 000 im Jahre 2010 auf 73 000 im Jahre 2012 zurückgegangen. Dies ändert nichts daran, dass 53 Prozent aller Neueinstellungen im ersten Halbjahr 2012 befristet erfolgten (Bund 44 Prozent). Vor allem junge Menschen werden nach Ausbildungsabschluss befristet eingestellt, auch 2012 stellten sie mit 24,8 Prozent die größte Gruppe dar. Das bringt eine große Planungsunsicherheit für die jungen Leute, die deshalb oft woanders ihr…
(BWP) Noch bis zum 16. September ist im Foyer des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus eine Wanderausstellung zum Landes-Mentoren-Programm zu sehen. Ziel der Ausstellung ist es, das Mentoring-Programm insgesamt anhand ausgewählter Teams von Gründern und ehrenamtlich tätigen Mentoren darzustellen. „Gerade für Gründer kommt es darauf an, langfristige sogenannte Megatrends zu analysieren, bevor sie neue Wege in der Wirtschaft beschreiten. Und wer kann ihnen da besser zur Seite stehen als Unternehmer als Mentoren? Wenn gestandene Unternehmerpersönlichkeiten des Landes aus allen Branchen Existenzgründern mit ihrer Erfahrung und Kompetenz zur Seite stehen, potenzieren sich die Chancen für erfolgreiche Start-Ups. Die Ausstellung soll…
(BWP) Das Unternehmen Dr. Oetker Tiefkühlprodukte GmbH Wittenburg baut den Standort weiter aus. Geplant ist ein „Technologiezentrum 4U“. „Hier soll ein Zentrum zur Entwicklung aller Technologien eines Pizzaproduktionsprozesses geschaffen werden. Die Forschung im Bereich der Pizzatechnologien in Wittenburg zu konzentrieren ist eine strategische Entscheidung des Oetker-Konzerns und ein starker Vertrauensbeweis für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern. Zunächst entstehen fünf hochwertige Arbeitsplätze“, sagte der Minister für Wirtschaft Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag vor Ort.Technologiezentrum setzt auf internationales Know-howIn dem neuen Zentrum soll die Überführung von neuen Produkten in eine Technologie erfolgen sowie an der Verbesserung von Leistungen und der Wirtschaftlichkeit von…
(BWP) Im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour besuchte der Arbeitskreis Soziales und Gesundheit der CDU-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern am gestrigen Montag die Stralsunder Werkstätten. Die Landtagsabgeordneten Bernd Schubert und Detlef Lindner informierten sich gemeinsam mit den Referenten Christiane Hagemann und Torsten Kellotat sowie ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern aus den Wahlkreisbüros, Sandro Martens und Stefan Bauschke, über die Arbeit des Unternehmens für Menschen mit Handicap. Nach einem Rundgang durch die Räume der Hauptwerkstatt wurden bei einem Arbeitsessen im von den Stralsunder Werkstätten betriebenen Bistro "Delikater" im Stralsunder Zoo aktuelle Themen diskutiert. Hierbei ging es unter anderem um die Herausforderungen, mit denen sich die…
(BWP) Wirtschaftsminister Harry Glawe hat im Rahmen des Regionaltages der Vogelparkregion Recknitztal den Vogelpark Marlow besucht. Der Vogelpark feiert sein 20-jähriges Jubiläum. „Mit einem innovativen Konzept und kreativen Ideen hat sich der Park weit über die Landesgrenzen Mecklenburg-Vorpommerns hinaus einen Namen gemacht. Was hier in den vergangenen Jahren geschaffen wurde, ist beeindruckend. Der Vogelpark Marlow gehört zu einer der sehenswertesten Anlagen dieser Art in Deutschland“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Sonntag vor Ort.Salzprinzessin repräsentiert VogelparkregionWirtschafts- und Tourismusminister Glawe hat vor Ort auch die erste Salzprinzessin der Vorgelparkregion gekürt. „Da Salz im Recknitztal in der…