(BWP) Mecklenburg-Vorpommerns Tourismusminister Harry Glawe hat eine positive Bilanz für das Tourismusjahr 2016 gezogen. „Touristisch sind wir deutlich vorangekommen. Gästezahlen und Übernachtungen wachsen kräftig weiter. Unser Land ist ein stark nachgefragtes und beliebtes Reiseziel. Wir stehen dennoch vor vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen, vor allem im Wettbewerb mit anderen. Hierzu zählen das Angebot von attraktiven Unterkünften und ein abwechslungsreiches touristisches Freizeitangebot vor Ort. Entscheidend ist es Wege zu finden, wie der Tourismus durch qualitatives Wachstum seine Wirkung als Wirtschaftsfaktor und Treiber der Regionalentwicklung weiter ausbauen kann. Gegenwärtig werden die Leitplanken für die weitere touristische Entwicklung erarbeitet“, sagte der Minister für Wirtschaft,…
(BWP) Glawe: Wirtschaft ist weiter im Aufwind – Herausforderungen sind Fachkräftesicherung und Unternehmensnachfolge – Wirtschaftswachstum auch für 2017 erwartet. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe zieht zum Ende des Jahres eine positive Bilanz der wirtschaftlichen Entwicklung im Jahr 2016. „Die Wirtschaft ist bei uns im Land weiter im Aufwind. Der Arbeitsmarkt erweist sich als dynamisch. Unternehmen investieren und stellen Personal ein. Getragen wird der Aufschwung vor allem vom verarbeitenden Gewerbe, dem Dienstleistungsbereich, dem Handwerk und der Gesundheitswirtschaft. Das wichtigste Ziel der Wirtschaftsförderung ist auch im kommenden Jahr die Sicherung und die Schaffung nachhaltiger Arbeitsplätze“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit…
(BWP) Das Wirtschafts- und Arbeitsministerium Mecklenburg-Vorpommern unterstützt erstmals in einem Pilotprojekt die ganzjährige Beschäftigung im Gastgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern. Für 29 Beschäftigte in 15 Unternehmen sind Saisonverträge in ganzjährige Beschäftigungsverhältnisse umgewandelt. „Wir wollen die ganzjährige Beschäftigung im Gastgewerbe weiter ausbauen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Mitarbeiter haben das ganze Jahr über Arbeit. Unternehmen können ihr Personal besser planen. Das kommt im Ergebnis auch den Gästen zugute“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe in Schwerin.Arbeitsministerium unterstützt Initiative „Guter Gastgeber – Guter Arbeitgeber“ – Programm soll Fachkräfte für das Gastgewerbe sichernDie Arbeitgeber erhalten in der Projektlaufzeit (November…
(BWP) Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe hat eine Wirtschaftsdelegation aus Myanmar in Schwerin empfangen. Die Delegation wurde angeführt vom Industrieminister U Khin Maung Cho. „Myanmar hat einen ordentlichen Wissensdurst vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Das Treffen war ein erstes Kennenlernen und ein gegenseitiger Austausch, auf dem sich Aufbauen lässt“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit am Mittwoch. Im Fokus des Deutschlandbesuches stehen konkrete Beispiele der deutschen wirtschaftlichen Transformation.Für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern werbenWirtschaftsminister Glawe hat für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern geworben. „Unser Land hat sich in den vergangenen 26 Jahren zu einem attraktiven Unternehmens-, Arbeits- und Lebensstandort entwickelt, der sich vor…
(BWP) Im Stralsunder Hansedom endet „Learn about skills – der Berufswahlparcours“. Das einzigartige Projekt zur Stärkenentdeckung, Berufsorientierung und Lebensplanung für Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern besuchten seit dem 22. November rund 1.200 Jugendliche aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen.Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit und die Arbeitsagentur holten das Projekt in die Region – und das bereits zum dritten Mal. Das Interesse der Schulen ist mittlerweile so groß, dass der Parcours in diesem Jahr sogar für zwei Wochen in Stralsund aufgebaut war.„Jugendliche müssen noch während der Schulzeit die Chance bekommen, frühzeitig ihre Stärken zu erkennen und eine Orientierung für den künftigen…
(BWP) In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der Arbeitslosen im November 2016 im Vergleich zum November des Vorjahres deutlich zurückgegangen. Insgesamt sind 74.600 Menschen arbeitslos gemeldet, 6.800 weniger als im November 2015. Die Arbeitslosenquote liegt nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit aktuell im Land bei 9,0 Prozent. „Das ist im Jahresvergleich ein sehr guter Wert. Der Arbeitsmarkt erweist sich dynamisch. Die Zahlen zeigen: Unternehmen stellen auch in den kühler werdenden Monaten weiter ein. Mir ist wichtig, dass weiter mehr Jobs entstehen. Nur Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt bieten eine tragfähige Perspektive auch bei uns im Land zu bleiben“, sagte der Minister…
(BWP) Der Unternehmerverband Rostock–Mittleres Mecklenburg feiert heute sein 25-jähriges Bestehen. Ministerpräsident Erwin Sellering gratulierte dem Verband auf einer Festveranstaltung zu diesem Jubiläum. „Am Anfang stand die kluge Überlegung, dass es unter den neuen gesellschaftlichen Bedingungen wichtig ist, unternehmerische Initiative zu bündeln, dass man gemeinsam besser vorankommt. Diese Überlegung ist aufgegangen: Als umtriebiger Dienstleister für die Mitgliedsunternehmen, als starke Interessenvertretung und als Partner für Kommunen und Landesregierung hat der Unternehmerverband einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, Mecklenburg-Vorpommern zu einem hochattraktiven Wirtschaftsstandort zu entwickeln“, lobte der Ministerpräsident. „Es ist ein schöner Erfolg, dass sich in den letzten Jahren große Unternehmen bei uns in…
(BWP) Zur Diskussion über höhere Löhne und Gehälter erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Krüger: „Die gute wirtschaftliche Entwicklung in unserem Land muss dazu führen, dass auch die Löhne weiter steigen. Dafür wird die SPD-Fraktion vehement kämpfen. Die von uns durchgesetzte und anfangs heftig kritisierte Einführung des Mindestlohns kann nur ein erster Schritt gewesen sein. Deshalb werden bei der Überarbeitung des Landesvergabegesetzes soziale Kriterien eine deutlich stärkere Rolle spielen. Auch die kommunale Ebene wollen wir davon überzeugen, öffentliche Aufträge nur noch an Unternehmen zu vergeben, die soziale Standards einhalten.Wenig überraschend ist, dass die CDU durch uns bei diesem Thema zum…
(BWP) Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit der IHK zu Schwerin heute eine Podiumsdiskussion `Wechsel im Weißen Haus – wohin steuert die Außenwirtschaftspolitik der USA´. Für die CDU-Fraktion nahm deren wirtschaftspolitischer Sprecher, Wolfgang Waldmüller, an der Podiumsdiskussion teil. Auf der Veranstaltung äußerte der Wirtschaftspolitiker:„Wir haben aktuell ein hohes Maß an Unsicherheit. Alles was im Wahlkampf zum Thema Wirtschaftspolitik geäußert wurde, führt eindeutig in Richtung Protektionismus. Das schadet aber allen, auch den Amerikanern. Ich hoffe daher, dass wir jetzt den Wahlkampfmodus beenden. Die Vernunft muss siegen. Für Mecklenburg-Vorpommern ist der amerikanische Markt von zunehmender Bedeutung. Wir hoffen, dass Trump mit dem…
(BWP) Das „Wassertourismuskonzept des Bundes“ und das „Bundesprogramm Blaues Band Deutschland“ sind in Waren (Müritz) Schwerpunkte einer Veranstaltung im Müritzeum gewesen. „Unser Land profitiert von den natürlichen Gegebenheiten. Doch davon allein kann der Tourismus nicht leben. Insbesondere die wassertouristische Infrastruktur wurde in den vergangenen Jahren mühevoll im Land aufgebaut. Der Wassertourismus ist einer der Hauptmärkte der touristischen Entwicklung im Land. Mögliche Renaturierungen könnten zu einer Einschränkung der wassertouristischen Nutzung in diesen Gebieten bis hin zum Entzug von Wassertourismusrevieren führen. Von ausgebauten Wasserstraßen profitiert auch die heimische Wirtschaft abseits der Ufernähe. Der Wassertourismus im Land darf nicht gefährdet werden“, sagte der…
(BWP) Der Wirtschaftsbericht Mecklenburg-Vorpommern 2016 liegt in gedruckter Fassung vor. „Wirtschaft, Bau und Tourismus - der 84-seitige Bericht liefert Zahlen, Daten und Fakten zur Entwicklung unserer heimischen Wirtschaft im Überblick, Informationen zur wirtschaftlichen Lage und zur Wirtschaftspolitik von Mecklenburg-Vorpommern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Freitag. Der Wirtschaftsbericht 2016 liefert darüber hinaus Wirtschaftsdaten im Überblick.Attraktiver Wirtschaftsstandort Mecklenburg-VorpommernDie Wirtschaftspolitik setzt darauf, die industrielle Wertschöpfung im Land weiter zu erhöhen, die Innovationsfähigkeit zu stärken und wissensbasierte Arbeitsplätze zu schaffen sowie Mittelstand und Handwerk zu unterstützen. „Mecklenburg-Vorpommern hat sich zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort für Investoren entwickelt. Das belegen…
(BWP) Die Gemeinde Brüsewitz (LK Nordwestmecklenburg) lädt am kommenden Sonntag zum 26. Landeserntedankfest Mecklenburg-Vorpommern. Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus wird das älteste Fest der Menschheitsgeschichte nach dem ökumenischen Gottesdienst (10 Uhr) und dem traditionellen Festumzug (11.45 Uhr) mit der Übergabe der Erntekrone offiziell eröffnen (14 Uhr).„Wir müssen landwirtschaftliche Produkte wieder mehr wertschätzen und uns bewusst machen, dass wir die regionalen Strukturen maßgeblich mitbestimmen. Jeder Griff in die Kühltheke ist eine Bestellung auf dem globalen Markt ist. Wir alle entscheiden, wie die Menschen hinter dem Produkt leben. Kaufen wir billig, sind die Maßstäbe in der Herstellung andere, als wenn wir für die…
(BWP) Die niedrigste Arbeitslosenquote in Mecklenburg-Vorpommern seit der Wende kommentiert die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Martina Tegtmeier: „Nach vielen Jahren, in denen Mecklenburg-Vorpommern bundesweit die Rote Laterne auf dem Arbeitsmarkt zugewiesen wurde, entwickeln wir uns derzeit deutlich besser als der Bundestrend. Dies belegen die Zahlen aus dem September deutlich. Während bundesweit die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahresmonat lediglich um 3,7 Prozent sank, waren es in Mecklenburg-Vorpommern 7,8 Prozent Arbeitslose weniger als noch vor Jahresfrist.Besonders erfreulich: Der Landkreis Vorpommern-Greifswald weist mit 11,9 Prozent landesweit den prozentual höchsten Rückgang der Arbeitslosigkeit auf gegenüber September 2015. Dies zeigt auch, dass die…
(BWP) Die Wirtschaftsleistung (Bruttoinlandsprodukt/BIP) ist in Mecklenburg-Vorpommern spürbar gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Amtes ist das Bruttoinlandsprodukt im ersten Halbjahr 2016 um 2,0 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 gestiegen. „Der Konjunkturmotor läuft, der Aufschwung hält an. Die wirtschaftliche Entwicklung legt weiter zu. Besonders das verarbeitende Gewerbe, der Dienstleistungsbereich und auch die Landwirtschaft tragen zum Wachstum erheblich bei“, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe am Montag.Wachstumstreiber ist verarbeitendes GewerbeWirtschaftsminister Glawe machte auf die Ausrichtung der Wirtschaftspolitik aufmerksam. „Vor allen Dingen auch der Fokus auf Neuansiedlungen und Erweiterungen macht sich bemerkbar. Das verarbeitende Gewerbe ist der Wachstumstreiber der heimischen Wirtschaft. Das ist…
(BWP) Nachdem der Bund im zweiten Call des Bundesförderprogramms für den Breitbandausbau im ländlichen Raum 53 weitere Anträge aus Mecklenburg-Vorpommern bewilligt hat, werden derzeit im Infrastrukturministerium die Förderbescheide zur Kofinanzierung des Bundesprogramms erstellt, damit die Kreise zügig die Projekte ausschreiben und damit zur Umsetzung bringen können.Infrastrukturminister Christian Pegel: „Mit den Förderzusagen aus dem ersten und dem zweiten Call des Bundes sowie der Kofinanzierung durch das Land sind zwischen 1,1 und 1,2 Milliarden Euro an Investitionen in eine neue zukunftsfeste Breitbandinfrastruktur in den kommenden Jahren gesichert.“Von den 98 gebildeten Projektgebieten, mit denen das gesamte Land Mecklenburg-Vorpommern flächendeckend für den Breitbandausbau überplant…