Ovens: WLAN muss auch auf Fähren kommen!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ovens: WLAN muss auch auf Fähren kommen! Carsten Ovens - CDU-Bürgerschaftsfraktion
(BWP) Die flächendeckende Versorgung mit WLAN ist gerade für Metropolen wie Hamburg von herausragender Bedeutung. Entsprechend erfreulich ist es, dass der HVV den Ausbau der WLAN-Versorgung in Bussen und U-Bahnen endlich voran bringt. Dies gilt jedoch nicht für die HADAG-Fähren des HVV. Die 25 Schiffe fahren weiterhin ohne WLAN am Elbufer entlang - ändern will dies der Senat jedoch nicht, wie nun auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering und Carsten Ovens bekannt wurde. Dazu erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher für digitale Wirtschaft der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Mit großem medialen Aufwand bewirbt sich der rot-grüne Senat derzeit um die Ausrichtung eines Weltkongresses zum Thema Intelligente Verkehrssysteme und Services. Umso erstaunlicher ist die fortgesetzte Verweigerung von SPD und Grünen, die 25 HADAG Fähren mit modernem WLAN auszurüsten. Wer für intelligente Verkehrssysteme stehen will, sollte nicht schon bei WLAN kapitulieren. Völlig unverständlich ist dabei die Begründung des Senats, dass am Ufer entlang der Elbe keine hinreichende Netzabdeckung für WLAN-Angebote auf den Fähren gewährleistet sei. Wenn dem so wäre, so müsste es im dringenden Interesse des Senats sein, hier schnellstens Abhilfe zu schaffen: sowohl für Hamburger Fahrgäste, als auch für Touristen, die tagtäglich sowie bei besonderen Events wie den Blue Goals oder dem Hafengeburtstag von hier aus Bilder in alle Welt senden wollen. Das wäre direkt wesentlich wirksamer, als eine Bewerbung für einen Fachkongress im nächsten Jahrzehnt!"  

Quelle: cdu-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.

BundesVerkehrsPortal

Der Feed konnte nicht gefunden werden!