Gründung eines neuen Logistik-Accelerators – Schmidt: "Hamburg schärft weiter sein Innovationsprofil"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gründung eines neuen Logistik-Accelerators – Schmidt: "Hamburg schärft weiter sein Innovationsprofil" Hansjörg Schmidt - SPD Hamburg
(BWP) Wie heute bekannt wurde, gründen die Hamburger Sparkasse und die Logistik-Initiative Hamburg einen Accelerator für Start-Ups mit innovativen Geschäftsmodellen, den "Next Logistics Accelerator" (NCA). Nach Beginn der Bewerbungsphase im Oktober sollen dann im Jahr 2018 zunächst zehn Start-Ups in zwei "Klassen" gefördert werden. Diese Unterstützung beinhaltet bis zu 50.000 Euro Beteiligungskapital, ein Sechs-Monats-Accelerator-Programm und den Zugang zum ausgedehnten Logistiknetzwerk der Stadt.

Dazu Hansjörg Schmidt, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: "Hamburg ist der stärkste Logistikstandort Deutschlands und im globalen Welthandel ein Schwergewicht. Die Digitalisierung wird die Logistik noch viel mehr prägen. Deshalb sind Innovationen gefordert. Solche Innovationen entstehen in Start-Ups, deren Ideen durch die Verknüpfung mit etablierten Unternehmen im neuen Accelerator schnell umgesetzt werden können. Das beweist unter anderem die erfolgreiche Arbeit des Next Media Accelerators, der diesen Sommer seinen zweiten Fonds auflegen wird. Der Next Logistics Accelerator wird Hamburgs Profil als Innovationshauptstadt für Europa weiter schärfen."

Quelle: SPD-Bürgerschaftsfraktion

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.