Koalitionsstreit um Gewerbeflächenpolitik / Kastendiek: „Eine wachsende Stadt braucht neue Gewerbeflächen“

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Koalitionsstreit um Gewerbeflächenpolitik / Kastendiek: „Eine wachsende Stadt braucht neue Gewerbeflächen“ Jörg Kastendiek - cdu-bremen.de
(BWP) Zu dem von den Grünen abgelehnten Antragsentwurf der SPD-Fraktion zur Prüfung neuer Gewerbeflächenpotenziale erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Jörg Kastendiek:

„Spätestens seit dem 1. Sachstandsbericht zum ‚Gewerbeentwicklungsprogramm 2020‘ vom August 2016 ist allen Beteiligten klar, dass die Stadtgemeinde Bremen über zu wenige erschlossene und frei vermarktbare Gewerbeflächen verfügt und daher die Erweiterung bestehender Gewerbegebiete sowie die Prüfung neuer Potenzialflächen beschleunigt in Angriff genommen werden muss. Wenn jetzt die SPD-Fraktion ihrem eigenen Senator zum vierten Mal in zwei Jahren ‚Beine macht‘ (vgl. dazu die Drs. 19/420 S, 19/903 und das Positionspapier vom März 2017), ist dies eine massive Kritik an der Untätigkeit des Senats. Auch die CDU-Bürgerschaftsfraktion kritisiert seit langem, dass zu langsam und zu wenig in die Gewerbeflächenentwicklung investiert wird, wenn Bremen eine ‚wachsende Stadt‘ sein soll. Ich fordere die rot-grüne Koalition auf, in dieser wichtigen Frage endlich einen tragfähigen Konsens herzustellen.“

Quelle: CDU-Bürgerschaftsfraktion Bremen

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.