FDP begrüßt Ja zum Kühne & Nagel Neubau / Lencke Steiner: Bauvorhaben schafft auch neue Arbeitsplätze

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
FDP begrüßt Ja zum Kühne & Nagel Neubau / Lencke Steiner: Bauvorhaben schafft auch neue Arbeitsplätze Lencke Steiner - fdp-bremen.de
(BWP) Die Freien Demokraten in der Bremischen Bürgerschaft begrüßen den geplanten Neubau der Firmenzentral von Kühne + Nagel an der Martinistraße/Wilhelm-Kaisen-Brücke.

Die Vorsitzende der FDP-Fraktion, Lencke Steiner, erklärt dazu: „Der Neubau der Firmenzentrale ist ein klares Bekenntnis zum Standort Bremen und wird mittelfristig zusätzliche neue Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze in Bremen schaffen. Wenn Rot-Grün es schon nicht schafft, dass sich neue Unternehmen ansiedeln, dann sollten sie aber mindestens die bestehenden Unternehmen halten und deren Wachstum fördern. Bremen kann es sich nicht leisten, dass durch Gängelung und übertriebene Anforderungen weitere Unternehmen abwandern.“

Bereits seit 1909 ist das Areal an der Martinistraße/Wilhelm-Kaisen-Brücke Unternehmenssitz von Kühne + Nagel und als Traditionsunternehmen stellt Kühne + Nagel  650 Arbeitsplätze in Bremen und beschäftigt über 120 Auszubildende.

Quelle: fdp-fraktion-hb.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.