THEURER: Brauchen Innovations- und Start-up-Offensive

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
THEURER: Brauchen Innovations- und Start-up-Offensive Michael Theurer - fdp-bw.de
(BWP) Zum Wirtschaftswachstum 2017 erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer: „Das Wachstum ist zwar erfreulich, vermittelt aber ein Zerrbild der Wirklichkeit. Seit Jahren sind in Deutschland die Investitionen niedriger als die Abschreibungen, die Arbeitsproduktivität stagniert, in manchen Branchen sinkt sie gar. Außerdem gibt es in strategischen Schlüsselbranchen wie der IT kaum deutsche Vertreter an der Weltspitze. Kurzfristig profitieren wir vom Doping durch Niedrigstzinsen und die Rohölpreise. Das ist jedoch keine Grundlage für dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit. Wir brauchen endlich eine Innovations- und Start-up-Offensive, eine neue Gründerkultur und bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Dafür notwendig sind ein bürokratiefreies erstes Jahr für Start-ups, ein Gründer-BAföG und eine echte steuerliche Forschungsförderung. Darüber hinaus müssen Unternehmen steuerlich entlastet werden und die dringend überfälligen Investitionen in die digitale und klassische Infrastruktur angegangen werden.“

Quelle: Fraktion der Freien Demokraten

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.