Ehrung der besten Azubis im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ehrung der besten Azubis im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Iris Gleicke - bmwi.de - Büro Gleicke - Sandra Ludewig
(BWP) Im Rahmen einer Feierstunde hat heute Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, allen Ausbildungsabsolventinnen und -absolventen aus dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für ihren großen Einsatz gedankt und die Besten des Prüfungsjahrgangs 2015 mit einer Auszeichnung geehrt.

In ihrer Ansprache führte Staatssekretärin Gleicke unter anderem aus: "Sie haben mit der Ausbildung im BMWi und unseren nachgeordneten Behörden einen wichtigen und großen Schritt ins Berufsleben getan und blicken auf prägende Jahre zurück. Stellvertretend für alle 452 Auszubildenden möchte ich Ihnen dafür danken, dass Sie während Ihrer Ausbildung mit viel Herz und Verstand und mit großem Einsatz zur erfolgreichen Arbeit des BMWi beigetragen haben. Wir wissen nicht erst seit der Flüchtlingskrise, wie wichtig eine funktionierende Verwaltung mit motivierten und fähigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine moderne Gesellschaft ist. Wer mit so viel Freude bei der Sache ist wie Sie, trägt dazu bei, dass auch wir anderen gerne zur Arbeit kommen - trotz des Zeitdrucks und der gelegentlichen Hektik, die in einem anspruchsvollen Umfeld nicht ausbleiben. Es ist schön, dass Sie sich für uns entschieden haben."

19 Prüflinge aus dem BMWi, der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, der Bundesnetzagentur und des Bundeskartellamtes erhielten aus der Hand der Parlamentarischen Staatssekretärin eine besondere Auszeichnung überreicht. Sie hatten nicht nur hervorragende Leistungen in den Abschlussprüfungen gezeigt, sondern ihre Fähigkeiten während der gesamten Ausbildungszeit unter Beweis gestellt. Erstmals wurden in diesem Jahr auch zwei Absolventen eines Dualen Studiums geehrt, die zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung auch einen erfolgreichen Studienabschluss zum Bachelor of Engineering erreicht haben.

Mit zurzeit 452 Auszubildenden in 20 Ausbildungsberufen leisten die Behörden der Bundeswirtschaftsverwaltung einen vorbildlichen Beitrag zur Ausbildungsinitiative der Bundesregierung. Die guten Ausbildungsabschlüsse seien - so Iris Gleicke - auch ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der BMWi-Behörden als Ausbildungsbetriebe. Diese bieten Ausbildungsplätze nicht nur in den klassischen Ausbildungsberufen des öffentlichen Dienstes, sondern auch in gewerblich-technischen Ausbildungsberufen an. Zu der Gruppe der ausgezeichneten Absolventen gehören daher auch zwei Elektroniker für Geräte und Systeme, drei Chemielaboranten, eine Physiklaborantin, ein Fachinformatiker, ein IT-Systemelektroniker, eine Feinwerksmechanikerin und eine Mediengestalterin für Digital und Print.

Quelle: bmwi.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.