Bayern – Heimat der Genüsse / Freistaat präsentiert sich auf der Grünen Woche in Berlin

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bayern – Heimat der Genüsse / Freistaat präsentiert sich auf der Grünen Woche in Berlin Helmut Brunner - helmut-brunner.de
(BWP) Weißblaue Vielfalt, diesmal mit Schwerpunkt Bier: Der Freistaat hat wieder einen Auftritt der Extraklasse zu bieten, wenn am Freitag (15. Januar) die Internationale Grüne Woche in Berlin ihre Pforten öffnet. „Wir werden wieder alle Register ziehen, um die Urlaubsgäste auf den Geschmack und den Absatz bayerischer Produkte voran zu bringen“, sagte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München. Ziel sei, den Messegästen aus dem In- und Ausland das große kulturelle und kulinarische Angebot Bayerns vor Augen zu führen. „Wir wollen Bayern als Premiummarke präsentieren – als ideales Urlaubsland und als „Heimat der Genüsse“, so Brunner. Unter dem Motto „Auf nach Bayern! Regional, bäuerlich, bayerisch“ werden dazu wieder zahlreiche Aussteller, Musikkapellen und Trachtengruppen die Werbetrommel für die bayerische Kultur- und Genusstradition rühren. Zum 500-jährigen Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebots steht heuer das Bier im Mittelpunkt. Es gibt unter anderem einen Sonderstand des Bayerischen Brauerbunds und natürlich jede Menge Verkostungsmöglichkeiten: Acht Brauereien aus allen Regionen des Freistaats werden in der Bayernhalle ihre Spezialitäten ausschenken.
 
Die 2 350 Quadratmeter große Bayernhalle hat sich dem Minister zufolge längst zu einem der zugkräftigsten Besuchermagneten der Grünen Woche entwickelt. Dafür sorgen nicht nur die jährlich rund 40 Schmankerl- und Spezialitätenhersteller aus allen Regionen Bayerns oder die 15 regionalen Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ – vom Zugspitzland über das Altmühltal bis hin zur Genussregion Oberfranken. Auch den zünftigen bayerischen Biergarten wissen viele Stammgäste für eine kulinarische Erholungspause auf ihrem anstrengenden Messerundgang zu schätzen. Schließlich gibt’s hier nicht nur Essen und Trinken, sondern darüber hinaus als kostenlose Zugabe die pure bayerische Lebenslust: 50 Musik- und Trachtengruppen mit mehr als 1 000 Mitwirkenden zeigen rund um die Uhr, wie im Süden Deutschlands musiziert, getanzt und gefeiert wird.

Quelle: stmelf.bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesWirtschaftsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.